/ / Ist es möglich, Fisch unter Marinade einzufrieren?

Kann ich Fische unter der Marinade einfrieren?

Wenn Sie jetzt einen gebratenen kleinen Fisch wie Lodde marinieren und einige gefrorene Zwiebelringe hineingeben, wird er nach dem Auftauen genießbar sein.

Nur für den Fall, die Marinade wird kochen; darin Wasser, Salz, Zucker, Lorbeerblätter, Nelken, Karotten, etwas Sojasauce und ein wenig Essig.

Es ist besser, nicht zu frittieren, aber dann die Marinade wiederzubeleben.

Ein schmackhaftes also wird es, wenn es tiefgefroren wird, und dann Marinade revitalisieren :)?

Und es ist interessant, gebraten in solchem ​​besseren Frost in fester Form oder in Form von Stopfmasse?

Wenn es gebeizt ist, warum dann einfrieren?

Speichern in. Hier fühle ich den Fisch irgendwie nicht im kulinarischen Sinne.

Hmm, musst du wirklich einfrieren?

Hier ist es direkt extrem? Oder sparen Sie einfach etwas Zeit und lassen Sie es besser schmecken?

Sparen Sie für zwei Monate, wenn nicht drei. An mir vom Dialog mit einem Fisch im Allgemeinen Gehirne otshibaet, hier fühle ich es oder sie nicht.

NDA. Aber weißt du, ich wäre definitiv nicht in der Marinade eingefroren. Ich mag diese Idee nicht, zumindest nicht.

Und warum magst du es nicht, kannst du es formulieren? Sie denken auch, dass Sie gebratenen Fisch einfrieren und dann die Marinade mit Geschirr revitalisieren können?

Ich möchte es in etwas stopfen, zumindest schneiden. Vielleicht liege ich falsch.

Oder überhaupt nicht einfrieren. Halten Sie irgendwie Neunaugen in Gelee / Marinade. Aber ich weiß nicht, wie viel du speichern kannst.

immer noch relativ, auch essbar.

Naja, nach dem Einfrieren kann man Aal geräuchert essen, ich erinnere mich noch an Heilbutt

Ich glaube, eher ja, wenn ordentlich

Vorsichtig - es ist wie? Verzeihen Sie mir, wenn Sie Fragen stellen, die dem lästigen Kochexperten nicht würdig sind, aber ich verstehe den Fisch nicht.

Regeln beachten, in einem gut funktionierenden Gefrierschrank schnell einfrieren, ohne Temperaturschwankungen und ohne Luftzufuhr lagern, langsam auftauen

Obwohl die Chancen, die Ausgabe des Mülls zu bekommen, immer noch da sind

Und ja, Gemüse, Zwiebeln oder was auch immer, würde ich ausschließen

Und was bedeutet es, essbar zu sein?

das heißt, schon gefroren (sagen wir einmal nur), auftauen, braten, marinieren und einfrieren?

Nein, es war frisch gebraten.

Es ist schade, dass es schon gebraten ist. Ansonsten würde ich dir eine ganz andere Idee geben. Nur für mindestens drei Monate.

Und werfen, plötzlich nützlich.

Und es gibt nichts zu werfen. Salz. Nur Salz mit einer furchtbar großen Menge Salz. Wie man Sardellen salzt. In der Bank. Im Kühlschrank. Molva Sardellen-Sole ist sehr lecker.

Gott, wie ich dich beneide

und schon die Saison für Lodde?

Das weiß ich nicht, ich weiß es nicht.

Nach dem Auftauen ist es nicht essbar.

Nehmen Sie das Geschirr fest, legen Sie dicht in Reihen mit leichtgebratene Zwiebelringe und Karotten. Machen Sie eine Marinade auf Pflanzenölbasis + was das Herz-Ding sagen wird (Essig ist das meiste Tröpfchen, für den Geschmack), bringen Sie zum Kochen, füllen Sie Ihre Fische, Korkutensilien und sterilisieren Sie für eine kurze Zeit in einem Wasserbad. Abkühlen lassen und in den Kühlschrank auf dem unteren Regal stellen (obwohl es für ein paar Monate einfach im Schrank stehen wird)

Danke, Wolodja. Ich habe gehofft, dass ein erfahrener Fischer, wie Sie, kommen und unterrichten wird. Danke noch einmal.

In der Familie wird es spöttisch "Wilderungssprotten" genannt. Wilderer, weil sie gemacht werden, wenn sie eine große Menge Fisch-Kleinigkeiten fangen, die zurückgelassen werden sollen

war die Erfahrung sie fällt dann auf die Faser und nicht schmackhaft ((

Lesen Sie auch: