/ / Kann ich gefrorene Knödel in einer Pfanne braten?

Kann ich gefrorene Knödel in einer Pfanne braten?

Und kennst du das Vertraute und Vertraute für uns alle?Knödel können nicht nur gekocht oder im Ofen gebacken, sondern auch in einer Pfanne gebraten werden. Versuchen Sie, dieses Gericht zu kochen und bitte Ihren Neuling mit etwas Neuem.

  • Pflanzenöl - zum Braten;
  • Pelmeni - 20 Stück;
  • Salz, Pfeffer - nach Geschmack;
  • Wasser - 0,5 EL.

Betrachten Sie die einfachste Art, wie man braten kannKnödel in einer Pfanne. Wir nehmen eine Bratpfanne, gießen Öl hinein und stellen gefrorenes Pelmeni auf. Solim, Pfeffer nach Geschmack und fügen Sie Ihre Lieblingsgewürze hinzu. Jetzt braten Sie die Knödel an einem kleinen Feuer zuerst auf der einen Seite und dann auf der anderen Seite.

Wenn sie auf beiden Seiten leicht braun sind,Wasser einfüllen, die Pfanne mit einem Deckel schließen und das Feuer auf Maximum erhöhen. Sobald alle Flüssigkeit verdampft ist, entfernen Sie die Bratpfanne von der Platte und verteilen Sie das Pelmeni über die Platten. Wir servieren ein Gericht mit saurer Sahne, Ketchup, Mayonnaise oder einer anderen Lieblingssoße.

  • gefrorene Knödel - 200 g;
  • Butter;
  • Salz - nach Geschmack;
  • Käse - 100 g.

Eine andere Art wie man Knödel kochtBratpfanne. Also gieße das Wasser zuerst in einen Topf und bringe es zum Kochen. Danach ein wenig Salz hinzufügen und gefrorene Knödel werfen. Cook sie bis zur Hälfte vorbereitet für ca. 5 Minuten. Dann werfen Sie das Produkt in ein Sieb und lassen Sie die Flüssigkeit abtropfen. In einer heißen Pfanne ein Stück Öl schmelzen und die Knödel auslegen. Wenn Sie möchten, fügen Sie ein wenig Gewürze hinzu, rühren Sie und braten Sie alles zu einem rötlichen Zustand. Dann nehmen wir die Schale von der Platte und verteilen sie über die Platten. Reibe den Reibekäse ein und streue ihn mit warmem Essen.

Gebratene Knödel in einer Pfanne in aromatischer Gemüsesauce

  • rote Paprika - 3 Stück;
  • gelbe Paprika - 2 Stück;
  • Ladenknödel - 500 g;
  • scharfe Chilischoten - 2 Stück;
  • Birne - 2 Stück;
  • Salz, Gewürze - nach Geschmack;
  • trockener Rotwein - 3 EL. Löffel;
  • Olivenöl - 1 EL. Löffel.

Jetzt sag dir, wie man Knödel anbraten kannBratpfanne. Also, zuerst die gefrorenen Knödel in leicht gesalzenem Wasser unter ständigem Rühren kochen, so dass sie nicht zusammenkleben und kochen nicht länger als 5 Minuten. Danach werfen wir sie in ein Sieb und warten bis sie ablaufen.

Diesmal bereiten wir die Sauce zu. Um dies zu tun, reinigen wir die Zwiebeln und schneiden sie in kleine Würfel. Dann nehmen Sie das Mark aus dem Kern, Samen und zerkleinern sie in kleine Stücke und schneiden Sie das rote würzige Pfeffermesser in dünne Streifen. Jetzt gießen Sie alle Zutaten in einen Topf oder eine Pfanne mit hohen Seiten, gießen Sie Olivenöl und braten Sie alles bei minimaler Hitze für 5 Minuten.

Dann fügen wir Salzsoße hinzu, würzen mit Gewürzen und hierGießen Sie trockenen Rotwein oder gewöhnlichen Essig. Ein wenig mehr löschen wir die Masse aus und legen sie in eine separate Schüssel, und im restlichen Öl hellen wir unsere Knödel leicht auf. Wir servieren das Gericht mit gedünstetem Gemüse und übergießen die saure Sahne.

Gebratene Knödel mit Knoblauch

  • Pelmeni - 30 Stück;
  • Wasser - 0,5;
  • Salz, Pfeffer - nach Geschmack;
  • gemahlener Paprika - wenn gewünscht;
  • Olivenöl.

Knödel braten in Olivenöl in einer Bratpfanne über mittlerer Hitze. Nach Belieben Salz, Pfeffer und Paprika hinzufügen. Wenn die Produkte hellbraun werden -goldene Farbe, drehe sie auf die andere Seite und koche weiter. Nach ein paar Minuten gießen Sie Wasser in das Geschirr, decken Sie es mit einem Deckel ab und halten Sie den Herd an, bis die Flüssigkeit vollständig verdampft ist. Gehen Sie nun zur Zubereitung der Soße: Gießen Sie Mayonnaise in die Durchstechflasche, bestreuen Sie sie mit fein gehackter Petersilie und fügen Sie den Knoblauch hinzu, der durch die Presse gepresst wird. Wir mischen alles gründlich. Dann verteilen wir Pelmeni auf Servierplatten, würzen mit Sauce und laden alle zum Tisch ein.

Lesen Sie auch: