/ / Mit was Sie gefrorenes Gemüse Ratatouille kochen können

Mit was Sie gefrorenes Gemüse Ratatouille kochen können

Sommergemüse gibt es immer im Überfluss, im Gegensatz zum Winter. Deshalb leiden wir in der kalten Jahreszeit oft unter Vitaminmangel und wollen einfach etwas Süßes und Leckeres essen. Natürlich gibt es eine große Menge aller Arten von Gurken, aber keiner von ihnen kann nicht mit Geschmack und Ernährung mit frischen Paprika, Auberginen, Karotten und so weiter verglichen werden. Deshalb empfehle ich Ihnen diesen Sommer, gefrorenes Gemüse zuzubereiten. In dieser Form behalten sie alle ihre nützlichen Eigenschaften, und während des Winters werden Sie auf einem Teller ein Stück sonnigen Sommer zur Hand haben.

Karotten 1 Kilogramm

Zucchini (oder Zucchini) 1 cl

Aubergine 1 Kilogramm

Alle Gemüse vor dem Einfrieren sollten vorsichtig seinvorbereiten. Spülen Sie deshalb zuerst die Paprika, vorzugsweise mit einem Pinsel oder Schwamm. Zweitens, entfernen Sie ihre Kerne zusammen mit Samen und Schwänzen.

Gewaschene Paprika in Streifen oder Würfel schneiden. Je mehr Stücke, desto besser bleiben sie saftig, aber die kleineren sind dann leichter zu verschiedenen Suppen und Eintöpfen hinzuzufügen, weil sie nicht schon geschnitten werden können.

Am Ende verteilen Sie die Paprikaschoten zum Trocknen in Einweg-Papiertücher und hören auf, übermäßig nass zu sein.

Schritt 2: bereiten Sie die Karotten vor.

Karotten spülen, schälen es von der Schale und entfernen die oberste Schicht mit einem Messer. Nach der Reinigung sollten die Wurzeln erneut gespült und dann mit Einweg-Papiertüchern erneut getrocknet werden, um überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen.

Zum Einfrieren reibe ich die Karotten an einer großen Reibe oder benutze eine Küchenmaschine, aber es kann auch in Kreise oder Würfel geschnitten werden.

Schritt 3: Bereiten Sie die Zucchini vor.

Zucchini, in meinem Fall ist es Zucchini, wie soll ich es tunSpülen und ggf. das Gemüse von der Schale schälen und die Samen von innen entfernen. Dann schneiden Sie die Zucchini in große Stücke, Würfel oder Scheiben und trocknen Sie sie mit Einwegpapierhandtüchern.

Schritt 4: Bereiten Sie die Aubergine vor.

Auberginen waschen und reinigen einfach soZucchini, wenn nötig eine dicke Haut entfernen. Dann teilen Sie jedes Gemüse in Hälften und schneiden Sie es in große Würfel. Legen Sie die Stücke auf Einwegtücher, warten Sie, bis sie überschüssige Feuchtigkeit aufnehmen.

Schritt 5: Friere das Gemüse ein.

Alle Gemüse werden gereinigt, gewaschen und vorbereitet, Zeitsie frieren ein. Zuerst die Paprika. Falten Sie die Stücke, die Sie in einem Paket haben, überschüssige Luft austreiben, und wickeln Sie die Enden des Polyethylens unter dem Boden, in dem Prozess wird das Gemüse in Form eines Rechtecks ​​einfrieren und nicht genug Schlaf bekommen, so dass ich das Paket nicht mehr binden.

Zusätzlich zu den Paketen kann Gemüse eingefroren werden undspezielle Behälter, diese Methode ist für geriebene Karotten geeignet, obwohl in den Paketen es bemerkenswert eingefroren wird. Außerdem nimmt ein solcher Container zu viel zusätzlichen Platz in Anspruch.

Zucchini oder Zucchini legen sich auch auf Packungen, dichten Stapel und treiben die Luftlinien an. Wickeln Sie es ein.

Folgen Sie dem Beispiel des vorherigen Gemüses, packen Sie die Aubergine ein.

Falten Sie alles vorbereitet und verpackt in Paketenoder gestapeltes Gemüse im Gefrierschrank. Das ist alles, Sie haben gerade Ihre Vorräte für den Winter aufgefüllt. Irgendwo an einem Tag gefriert das Gemüse schließlich und hält mehrere Monate, ohne Geschmack und wertvolle Vitamine und Mineralstoffe zu verlieren.

Schritt 6: Wir servieren Tiefkühlgemüse.

Gefrorenes Gemüse aus den Verpackungen undBehälter, und dann mit ihnen eine Vielzahl von Suppen, Beilagen, Eintöpfe kochen, nur in einer Bratpfanne, im Allgemeinen zu kochen, wie Sie möchten. Sie werden sehen, dass das Gemüse lecker und saftig bleibt, fast so frisch.

- Sie können nicht auftauen und dann das Gemüse erneut einfrieren. Erstens verlieren sie nützliche Substanzen und ihren Geschmack und zweitens können sie sich verschlechtern.

- Zusätzlich zu Gemüse können Sie Grüns, dh Dill, Petersilie und Selleriestangen, einfrieren, während sie ihren Geschmack und Geschmack perfekt bewahren.

Besucher in der Gruppe Gäste, kann diese Publikation nicht kommentieren.

Lesen Sie auch: