/ / Ist es möglich, Wodka zu Eis zu frieren?

Kann ich Wodka vor Eis einfrieren?

Seit alten Zeiten trinken Menschen Alkohol in deroder andere Form. Wir werden nicht über den Schaden solcher Getränke streiten. Alkohol ist sehr schädlich für die Gesundheit, aber die meisten Menschen glauben, dass es in kleinen Mengen konsumiert werden kann.

Wodka ist ein starkes alkoholisches Getränk, bestehend aus Wasser und Ethylalkohol. Die Festung wird von GOST reguliert - sie reicht von 40 bis 56%. Die häufigste und beliebteste Option ist Wodka 40%.

Russen benutzen oft Wodka alsunabhängiges alkoholisches Getränk und Ausländer als Basis für Cocktails. Darüber hinaus wird es zur Herstellung von Tinkturen und Lotionen, zum Kompressen und Reiben verwendet. In der Tat, ein universelles Produkt, und nicht nur für Menschen, die trinken.

Viele Menschen glauben fälschlicherweise, dass Wodka von D.I. Mendelejew. In der Tat erschien dieses Produkt viel früher, sogar in Persien. Und Dmitry Ivanovich hat viel und dicht auf den Eigenschaften von Lösungen einschließlich Alkohol gearbeitet. Seine Doktorarbeit hieß "Über die Verbindung von Alkohol mit Wasser", wo er die ideale Stärke wissenschaftlich begründete - 60 Teile sauberes Wasser und 40 Teile Alkohol.

Zum ersten Mal in unserem Land, WodkaDmitriy Donskoy, aber die Innovation interessierte weder die Fürsten noch das gemeine Volk. Sie dachten, dass unsere Honig- und Brotweine viel schmackhafter sind. 1429 wurde Wodka zurück nach Russland gebracht, aber schon als Medizin. Seitdem hat es sich in unseren Ländern verankert.

Wasser-Alkohol-Lösung, wie jede andere,verschiedene physikalische und chemische Eigenschaften hat: dort wodka seine Gefriertemperatur kann mit verschiedenen Substanzen reagieren, aber viele Menschen daran interessiert sind nur Wirkung dieses Getränks in dem menschlichen Körper.

Es ist seit langem bekannt, dass Alkohol in kleinen Dosen(etwa 20-25 g Alkohol) entspannt sich, gibt eine angenehme Leichtigkeit und Leichtigkeit in der Kommunikation. Mit der Zunahme der Dosierung beginnen jedoch solche negativen Konsequenzen wie der Verlust der Koordination, eine Abnahme der Aufmerksamkeit, das Fehlen einer adäquaten Einschätzung der Realität und das eigene Verhalten rasch zuzunehmen.

Die einzige nützliche Qualität von Vodka aus medizinischer Sicht ist seine desinfizierende Eigenschaften sowie die Möglichkeit, als Lotionen, Kompressen und Kühlung erfrischende Reibungen zu verwenden.

Nur wenige Leute wissen, dass Wodka und Alkohol probiert wurdenVerwendung als Anästhesie (in Abwesenheit von anderen Drogen), aber diese Methode musste aufgegeben werden. Eine zu dünne Linie liegt zwischen dem Verlust der Sensitivität und dem unbewussten Zustand (wie es für die Operation notwendig ist) sowie einem tödlichen Ausgang.

Viele Leute fragen sich, obdas Prinzip des Einfrierens von Wodka. Die Antwort ist einfach - ja, wie jede andere flüssige Mischung. Zum Beispiel kristallisiert eine gesättigte Natriumchloridlösung bei -21 ° C und Calciumchlorid bei -55 ° C. Reines Ethanol gefriert nur bei extrem niedrigen Temperaturen (-115 ° C), arktischem Treibstoff bei -50 ° C.

Die Frage ist also nicht, ob Wodka gefriert, sondern bei welcher Temperatur dieser Prozess stattfindet. Lassen Sie uns näher darauf eingehen.

Am Ende des 18. Jahrhunderts der französische Wissenschaftler FrancoisRaul studierte die Abnahme der Kristallisationstemperatur und die Abnahme des Dampfdruckes (Erhöhung des Siedepunktes) der Lösungen mit einer Änderung der Konzentration der eingeführten Substanzen und leitete einige Gesetze des Verhaltens idealer Lösungen ab.

Das zweite Gesetz von Raul besagt, dass die Senkung des Siedepunkts und die Erhöhung des Gefrierpunkts der Lösung direkt proportional zu seiner molaren Konzentration ist.

Das Gesetz ist auf unendlich verdünnte Lösungen anwendbar, und die Art der eingeführten Komponente beeinflusst es nicht.

Ist dieses Gesetz für Wasser-Alkohol geeignet?Lösung, und was wird die Gefriertemperatur von Wodka nach Rauls Schlussfolgerungen sein? Alle Gesetze von Francois Raul gelten für ideale Lösungen von nichtflüchtigen Substanzen, und Alkohol ist sehr flüchtig und erzeugt einen erhöhten Dampfdruck über der Oberfläche der Wasser-Alkohol-Mischung. So kann es mit einem kleinen Fehler berechnet werden: die Gefriertemperatur von Wodka 40% ist -27 ° C.

Sofort ist es notwendig zu sagen, was man über das Einfrieren sagen sollbei dieser Temperatur ist aus irgendeinem Grund falsch. Während der Kristallisation bilden sich Wassereiswürfel, und in der verbleibenden Mischung steigt die Alkoholkonzentration und folglich ändert sich der Gefrierpunkt der flüssigen Mischung. Aus wissenschaftlicher Sicht ist es richtig, nicht über den Gefrierpunkt zu sprechen, sondern über den Zeitpunkt des Beginns des Kristallisationsprozesses.

Teilweise durch Erfahrung wurde eine Tabelle der Abhängigkeit des Gefrierpunkts von der Alkoholmenge im Wodka teilweise durch Formeln gebildet.

Der Gefrierpunkt (der Beginn des Kristallisationsprozesses), ° С

Der Gefrierpunkt von Wodka kann variierennicht nur über die Änderung der Konzentration von Alkohol in der Mischung, sondern auch über die Anwesenheit anderer Substanzen in der Lösung. Sogar klassischer Wodka, der nur aus gereinigtem Wasser und Alkohol besteht, enthält eine bestimmte Menge Fuselöl und andere Verunreinigungen. Und schließlich gibt es ein Getränk mit verschiedenen Geschmacksrichtungen, die seine physikalischen Eigenschaften beeinflussen.

Also haben wir festgestellt, dass die Temperatur des Startsdie Kristallisation von 40% der Wasser-Alkohol-Mischung beträgt -27 ° C, jedoch nur ungefähr. Im Allgemeinen kann gesagt werden, dass das Gefrieren beginnt, wenn sich die Markierung auf dem Thermometer der Grenze von -30 ° C nähert oder diese überschreitet.

Im Gefrierschrank kann die Temperatur je nach Einstellung -5 bis -24 ° C betragen. Dies reicht jedoch immer noch nicht aus, um 40% Alkohol einzufrieren.

Viele Menschen waren mit der Tatsache konfrontiert, dass der Wodka, der im Abteil für gefrorenes Essen übrig war, verdickte und Eis darin gebildet wurde. Warum also gefror der Wodka im Gefrierschrank?

Es gibt mehrere Möglichkeiten. Erstens kann das Produkt verdünnt werden, und statt 40% wird es nicht mehr als 35% sein. Und mit einer Abnahme der Konzentration wird die Gefriertemperatur von Wodka abnehmen und die Kapazität des Gefrierschranks wird für die Kristallisation ausreichen.

Die zweite Option - die tatsächliche Temperatur im Gefrierschrank ist viel niedriger als angegeben. Es ist sehr einfach mit einem normalen Straßenthermometer zu überprüfen.

Die dritte Option ist das Austreten von Kühlmittel,wegen dem, was im Kühlschrank Bereiche mit extrem niedrigen Temperaturen gebildet werden. Dies ist übrigens eine ziemlich gefährliche Situation - Freon verdampft und der Kompressor im Kühlschrank überhitzt, was zum Ausfall des Geräts führt. Darüber hinaus beeinträchtigt Freon die Umwelt und ist eine der gefährlichsten Substanzen, die die Ozonschicht zerstören.

Einfrieren von Wodka ist ein komplexer Prozess, deres ist schwer vorstellbar ohne ein klares Beispiel. Gefrorener Wodka kann unterschiedlich aussehen, abhängig von der Konzentration von reinem Ethanol, Zeit, Verunreinigungen, Temperaturschwankungen. Im Anfangsstadium kristallisiert es jedoch nicht, sondern verdickt, manchmal sogar zu Gelee. Zu dem traditionellen Alkoholgelee, das aus starken Getränken hergestellt wird, hat es keine Beziehung. In ähnlicher Weise wird "berauschendes Eis" hergestellt. Es sieht aus wie Fruchteis und es ist sehr schön in der Hitze zu essen. Allerdings nur Erwachsene, weil Kinder keinen Alkohol trinken können.

Nach dem Eindicken mit weiterer Kühlung, Wodkafängt an zu kristallisieren - manchmal gefriert von den Platten, manchmal bilden sich in ihm die abgesonderten Inseln des Eises. Drehen Sie es vollständig in ein festes Stück ist problematisch - es ist aufgrund der gleichen Erhöhung der Konzentration von Ethanol in der restlichen Lösung.

Wenn Wodka gefriert, stellt sich sofort die Frage, ob er getrunken werden kann. Theoretisch ist das nicht verboten, aber es gibt mehrere Nuancen.

Erstens, wenn der Wodka zu einem kleinen erstarrtTemperatur, und es hat bereits viel Eis, dann ist es höchstwahrscheinlich verdünnt und nicht durch Technologie gemacht. Wir empfehlen das nicht, obwohl Sie Eis wegwerfen und die restliche Flüssigkeit trinken können, in der Alkohol mehr sein wird. Zuvor wurde diese Methode der Reinigung von Wodka verwendet - Einfrieren, wenn überschüssiges Wasser gefror, und die verbleibende Mischung wurde sauberer und besser.

Zweitens sollte gefrorener Wodka sehr getrunken werdenvorsichtig. Stark gekühlt, zähflüssig, riecht es praktisch nicht und schmeckt nicht, und die Kälte dämpft zusätzlich die Rezeptoren. Daher kann man es sehr viel trinken, und dann sofort und stark berauscht, was zu einer schweren toxischen Vergiftung führt.

Wenn Sie also kein Alkoholgegner sind, dann verwenden Sie es zumindest richtig, damit es keine unangenehmen Folgen hat.

Lesen Sie auch: