/ / Ist es möglich, Birkensaft für den Winter einzufrieren?

Ist es möglich, Birkensaft für den Winter einzufrieren?

Wie speichert man Birkensaft? Ganz oder frisch - auf keinen Fall. Birkenrinde ist von Natur aus gewöhnliches Wasser. Und es scheint, sollte für eine lange Zeit unberührt bleiben. Aber nein. Es enthält so viele Stoffe, dass es in zwei Tagen sogar im Kühlschrank zu Schimmelbildung kommt. Und was zu tun ist - Bakterien und Mikroorganismen mögen auch Birken- "Wasser".

Aber tatsächlich wäre es manchmal wünschenswert, den Birkensaft zu genießen, wenn hinter dem Fenster der Herbstschnee, die Sommerhitze, die Winterkälte ... Wie sein? Normalerweise - für zukünftige Verwendung aufbewahren.

Birkensaft wird auf drei Arten gelagert:

  • Tiefgefrieren;
  • Konservierung oder Verdampfung;
  • Zubereitung von Getränken;

Es ist klar, dass sich der Geschmack und die Menge der Nährstoffe nach der Behandlung der Birkenrinde leicht verändern. Aber auf eine andere Weise - in keiner Weise.

Birken- "Wasser" wird in kleinen Portionen, ungefähr 200-300 ml, gegossen und schockgefroren.

Warum klein? Denn aufgetaut ist es auch nur 2 Tage gelagert. Warum also den ganzen Klumpen herausziehen, um ein Glas zu trinken? Es ist viel bequemer, Birkensaft portionsweise aufzutauen.

Rat. Es wird nicht empfohlen, Birkenrinde in Verpackungen zu lagern. Es ist besser, es auf spezielle Lebensmittelbehälter zu gießen.

Birkensaft sollte auf eine Temperatur von ungefähr erhitzt werden80-85 ° C, dann auf Glasflaschen oder Gläser gießen, mit Deckel aus Blech aufrollen. Nach allen Verfahren sollten die versiegelten Behälter zusätzlich für 15-20 Minuten bei 90 ° C pasteurisiert werden.

Gekühlte Bänke bei Raumtemperatur mit wertvollen Inhalt können sicher an einem dunklen kühlen Ort für 6-8 Monate gelagert werden.

Eine weitere Möglichkeit, Birkensaft zu speichern -Verdunstung. Bei einer Temperatur von 60 ° C wird Birkensaft lange erhitzt und verdampft sein Volumen auf 25% der Gesamtmenge. Das heißt, wenn zunächst 10 Liter Flüssigkeit vorhanden wären, dann sollten am Ende nur noch 2,5 Liter übrig bleiben.

Der Saft ist karamellbraun, aber das ist normal. Es wird in Containern abgefüllt, verschlossen, wie die üblichen hausgemachten Wendungen und in einem Keller oder Keller gereinigt.

Konsumiere kein vollständiges Getränk. Es muss mit sauberem Wasser im Verhältnis von 1 Teil Saft zu 3 Teilen Wasser verdünnt werden.

Rat. Für die volle Zuverlässigkeit wird das Getränk in Flaschen und Gläser bis zur Spitze gegossen, so dass keine Luft zurückbleibt. Cover aus dem gleichen Grund mit flüssigem Wachs oder Paraffin beschichtet.

Wenn es keinen Wunsch gibt, sich mit Drehungen zu beschäftigen, dannGetränke zu machen ist deine Wahl. Aus Birkensaft machen sich wunderbare Kwas, Balsame, Fruchtgetränke. Rezepte gibt es eine große Vielfalt, unten sind die einfachsten, aber nicht weniger lecker.

Zu 2 Litern Birkensaft bei Raumtemperatur4 Teelöffel hinzufügen. ohne die Spitze Zucker und eine durchschnittliche Handvoll Rosinen. Nach Geschmack geraspelte Zitronenschale hinzufügen, ein paar Lieblingsbeeren, Fruchtscheiben. Die Mischung wird gründlich gemischt, über Glasflaschen gegossen und dann an einem kühlen, dunklen Ort für 7 Tage in einen Starter gegeben.

Nach einer Woche wird Kwas gefiltert und getrunken. Ein solches Getränk bis 3 Monate im Kühlschrank aufbewahren.

Rosinen werden übrigens nicht vor dem Verlegen gewaschen, da sonst der Gärungsprozess mit Schimmel weitergeht.

Rat. Wenn anstelle von Früchten oder Beeren Kiefernnadeln hinzugefügt werden, schmeckt der Kwass nicht nur gut mit einem angenehmen Aroma, sondern auch nützlich mit einem hohen Gehalt an Vitamin C.

Mischen Sie 5 Liter Birkensaft, 1 Liter QualitätRotwein (vorzugsweise zu Hause, ohne Konservierungsstoffe und chemische Zusätze), 1,5 kg Kristallzucker, 2 gewaschen und fein gehackte Zitrone. Die resultierende Mischung mit dichten Deckeln verschließen, aber nicht rollen. Für zwei Monate an einem kühlen Ort (Keller, Keller) gereinigt.

Geben Sie nach dem Filtern weitere 21 Tage Ruhe. Sie können genießen!

Rat. Balsam wird nicht als eigenständiges Getränk verwendet. Es wird zu Tee, einem Cocktail, Kaffee hinzugefügt.

Morse aus Birkensaft wird unter Zusatz vonirgendwelche Beeren, die zur Hand waren. Sie werden herausgedrückt, die Flüssigkeit wird beiseite gelegt. Der Rest des Fruchtfleisches ist mit Birkenrinde gefüllt, auf ein kochendes Wasserbad gestellt. Erhitze nicht länger als 5 Minuten. Vom Herd nehmen, vollständig abkühlen lassen.

Dann mit dem zuvor zubereiteten Beerensaft mischen, abkühlen und trinken. Wenn gewünscht, mit Zucker oder natürlichem Honig süßen.

Dieses Getränk stillt den Durst perfekt, verleiht dem Körper eine Ladung Lebendigkeit und einen Energieschub, ergänzt das Vitamin-Mineral-Gleichgewicht.

Es wird im Kühlschrank aufbewahrt und das Elixier kann bis zu 3 Wochen dauern.

Rat. Birke "Wasser" wird früh im Frühjahr geerntet, wenn die Jahreszeit noch keine Beeren hat. Und was verhindert, dass man seit dem letzten Sommer gefroren ist? Sicher im Gefrierschrank gab es einige Beutel mit Vorräten des letzten Jahres.

  1. Früher wurde die Birkenrinde ohne Zusätze wandern gelassen. Es ergab sich ein Getränk mit einem niedrigen Alkoholgehalt. Es ist unwahrscheinlich, dass eine moderne Person den Geschmack mögen wird, aber was verhindert, dass man es versucht?
  2. Saubere unbehandelte Birke "Wasser" -transparent, ähnelt einer Feder. Das Auftreten von Luftblasen oder weißlichem Schaum zeigt an, dass sich das Getränk verschlechtert hat. Verwenden oder verarbeiten Sie keine solche Flüssigkeit.
  3. Frisch Birkensaft ist ein sehr nützliches Getränk für Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes.
  4. Nach dem Kochen kann Kwas auf die Blüten von Linden, Johanniskraut, Kamille bestehen. Von diesem werden nützliche Substanzen nur zunehmen, der Geschmack wird gesättigter.
  5. Zur Konservierung eignet sich nur frischer Birkensaft. Verbleib 2 Tage schon kann nicht durch Sterilisation gerettet werden. Aber zum Kochen von Kwas ist es immer noch gut.
  6. Wenn bei der Ernte vom Baum die Birke mit einem Gelbstich unklar wird, ist die Zeit schon verloren. Wir müssen auf das nächste Jahr warten.

Wie speichert man Birkensaft? Um seine wertvollen Eigenschaften so lange wie möglich zu erhalten, ist es am besten, sie direkt in der Birke zu lagern. Und nach der Jahreszeit und in Mengen für den persönlichen Gebrauch zu extrahieren. Die Leute sagen, dass alles seine Zeit hat.

Lesen Sie auch: