/ / Ist es möglich, gekochtes Fleisch für einen Hund einzufrieren?

Kann ich gekochtes Fleisch für einen Hund einfrieren?

Richtige Ernährung ist ein Garant für Gesundheit für beideBesitzer und für sein Haustier. Alle Tierärzte bestehen darauf, dass Fleisch für Hunde eine Quelle für viele unersetzbare Spurenelemente ist. Ein Tier mit Fleisch zu füttern ist einfach notwendig für seine Gesundheit. Es gibt verschiedene Theorien darüber, was Lebensmittel sein sollten und wie sie zubereitet werden sollten.

Laut Tierärzten ist das beste Fleisch für Hunde:

  • fettarmes Rindfleisch;
  • Lamm, Pferdefleisch, Kaninchen;
  • Huhn, Truthahn, unter Berücksichtigung der individuellen Merkmale des Tieres;
  • Nebenprodukte - Niere, Herz, Euter, Rindernarbe.

Main in der Ernährung Ihres Haustieres sollte seinfettarmes Rindfleisch. Fleisch für Hunde muss nicht nur erste Klasse sein. Das Tier mit einem Filet und anderem hochwertigem Fleisch zu füttern, ist laut Experten sogar unerwünscht. Von der Ernährung des Hundes ganz auszuschließen, braucht man fettes Schweinefleisch und Hähnchenschenkel.

Nebenprodukte für Haustiere sind obligatorischGerichte auf Augenhöhe mit Fleisch. Für manche Hunde können sie Fleisch sogar komplett ersetzen. Tier mit Vergnügen und ohne gesundheitliche Schäden werden rohe Nebenprodukte essen. Die Hauptsache ist, dass dieses Essen nicht so nahrhaft ist wie Fleisch, mit der möglichen Ausnahme eines kalorienreicheren Euters.

In einer separaten Liste von Leber und Lunge. Sie können sie geben, aber selten, weil Hunde die rohe Leber häufig nicht tolerieren. Aber wenn es keine ernste Reaktion gibt, dann verbieten Tierärzte diese Nebenprodukte nicht.

Unclean ungeklärte Rindernarbe - vor allemGericht für Hunde. Zuerst bekommt das Tier einen geschälten Magen, es kann sogar in einem Mixer etwas zerhackt werden, so dass es leichter vom Verdauungssystem wahrgenommen werden kann. Und dann beginnen sie eine unreine ausgewaschene, gefrorene Narbe zu geben.

Die meisten Spezialisten, Tierärzte,Hundezüchter und Anhänger einer natürlichen Ernährung sind sich einig, dass rohes Fleisch für Hunde am nützlichsten ist. Rindfleisch, Hühnchen, Truthahn oder etwas anderes wird empfohlen, kein kochendes Wasser zu gießen und zu kochen, sondern einfach vorzusprühen, obwohl einige glauben, dass selbst das Einfrieren von Fleisch nicht notwendig ist. Es kommt selten vor, dass der Hund krank wird, weil das Fleisch nicht thermisch behandelt wurde - das Tier hat viel mehr Salzsäure im Magen als beim Menschen, was das Essen desinfiziert. Es ist wichtig, einer Regel zu folgen: Kaufen Sie kein ungeprüftes Fleisch auf dem Markt. Dort kann das Fleisch eines kranken Tieres verkauft werden, in welchem ​​Fall selbst das Einfrieren keine schädlichen Organismen abtötet. Es ist besser, Produkte für ein Haustier in Geschäften zu kaufen, wo es Qualitätszertifikate und hygienische Dokumente gibt. Dann können Sie das rohe Fleisch des Hundes ohne Wärmebehandlung füttern, ohne seinen Nährwert zu verringern.

Unterstützer der zweiten Theorie sagen dasHaustiere sind zu verwöhnt, um rohes Fleisch zu essen, also muss es gekocht werden. Kochfleisch ist auch, weil die natürliche Ernährung eine gefährliche Vergiftung ist, und, nach Meinung vieler, erhöhte Aggression und Schwierigkeiten beim Aufziehen eines Hundes.

Welche Meinung man einhalten muss, entscheidet jeder für sich selbst, aber in diesem Fall und in einem anderen Fall muss man das bewährte Fleisch wählen.

Wir werden herausfinden, welche Art von Fleisch Sie Ihrem Hund füttern können -zerquetscht oder nicht. Hunde, wie Katzen, schlucken Nahrung mit passenden Stücken für sie, kauen sie, so dass auch für Welpen Fleisch nicht gemahlen werden muss. Auch wenn das Tier wenig oder keine Zähne hat, kann Fleisch in Stücken gegeben werden. Ein Ladenfleisch wegen seines Fettgehalts, um den Hund zu füttern, ist es überhaupt nicht wert.

Einer der gravierendsten Fehler der Besitzer ist die Überfütterung des Tieres. Einen Hund mehr als nötig zu geben, ist ebenso gefährlich wie unzulässige Produkte zu geben.

Rohes Fleisch für Hunde ist in einer bestimmten Menge nützlich.

Die Formel für die Berechnung der Menge aller Lebensmittel pro Tag:

  • bis zu 6 Monaten 6-7% des Körpergewichts (Berechnung ist ungefähr, ohne Körperfett);
  • über 6 Monate 3-3,5% des Körpergewichts.

Die Hälfte aller Lebensmittel pro Tag für Hunde sollte Fleisch und Innereien sein. Und es ist egal, welche Art von Fleisch der Hund zu füttern ist, es ist wichtig, die Proportionen zu beobachten.

Die Norm von Fleisch, sowie von Lebensmitteln im Allgemeinen, kann variieren,zum Beispiel, wenn der Hund schwanger ist. Aber die Hauptsache ist, dass die Schüssel des Hundes leer ist, und wenn etwas nach dem Essen darin bleibt, ist es besser, die Portion zu reduzieren, so dass das Tier nicht zu viel isst.

Lesen Sie auch: