/ / Ist es möglich, Hefe-Pasteten mit Fleisch einzufrieren?

Ist es möglich, Hefekuchen mit Fleisch zu frieren?

Kuchen mit einer Rezeptur sind oft nichtin einer Sitzung gegessen. Trotz Versuchen, ihr Leben in versiegelten Schalen, Essensbeuteln und Containern zu verlängern, wird einiges von dieser Schmackhaftigkeit abgestanden und verschlechtert. Daher wird die Frage "Kann ich Kuchen einfrieren?" Oft von den sparsamen Hausfrauen gefragt.

Die Antwort ist eindeutig: - Es ist möglich! Schließlich gibt es oft Situationen, in denen das Backen vorzugsweise für jedes Ereignis vorbereitet wird. Und wenn nötig, alle oder Teile auftauen.

Es gibt zwei Möglichkeiten

Einfrieren von Kuchen für zukünftige Verwendung.</ strong>

1. Frost in Form von Halbfertigprodukten, wenn roh, nur Tortenkuchen werden in den Gefrierschrank geschickt.

2. Gefrorene Fertigpasteten, schon nach dem Ofen oder der Bratpfanne.

Beide Optionen haben ihre eigenen Vor- und Nachteile.

Der Teig von Pasteten verträgt Frost gut. Sie können die Pasteten stapeln und in Behältern einfrieren. Wenn nötig, organisieren Sie eine Charge von Pasteten, die langsam auftauen, indem Sie sie aus dem Gefrierschrank in den Kühlschrank nehmen, und unmittelbar vor dem Backen die Pasteten auf einem Backblech erwärmen lassen (dies sind Hefen, was der Beweis ist).

In einer Bratpfanne werden die im Kühlschrank langsam aufgetauten Pastetchen wie üblich geröstet, ohne dass es zu Gärungen kommt.

Es stimmt, nicht jede Füllung wird gut vertragenGefrierschrank. Einige Hausfrauen beklagen, dass nach einem Frost Kohl manchmal seine Struktur verliert, Kartoffelbrei manchmal dunkel wird, und in der Füllung von rohem Gemüse werden die Zwiebeln einiger Sorten frostbeständig. Aber du kannst immer helfen und einen Ausweg finden. Zum Beispiel kann Kohl in die Füllung gehackt werden, und braten Sie trocken, um Kartoffeln in der Füllung zu pürieren, fügen Sie Pilze hinzu, experimentieren Sie und pflücken Zwiebeln, die das Einfrieren besser vertragen würden.

Bei einem solchen Frost wird vor dem Verzehr mehr Zeit gespart. Die Frage ist, wie man die Pasteten auftaut.

Der beste Weg ist das Auftauen in der Mikrowelle. Wer keine Mikrowelle hat, kann gebratene Pasteten nur bei schwacher Hitze unter einem Deckel braten oder für eine Weile im Wasserbad halten. Gebackene Pasteten werden im Ofen erhitzt, zuerst mit Folie umwickelt und dann, abziehend, die Pasteten einige Minuten trocknen lassen und dann aus dem Ofen nehmen.

Fassen wir das oben Genannte kurz zusammen. Am besten und schmackhafter werden Kuchen mit rohen Halbfabrikaten einfrieren, im Kühlschrank auftauen und in einer Bratpfanne oder im Ofen kochen. Aber das passt natürlich nicht immer in der Zeit. Kochen Sie die Pasteten daher vollständig, frieren Sie ein und erwärmen Sie sich, falls nötig, auf bequeme Weise für Sie.

Akzeptabel für Sie Option, Methoden und Handlungsalgorithmen, bestimmen Sie durch Stichprobe Methode, durch unsere Beratung geführt.

Sie können Ihre Anzeigen posten und alte Dinge verkaufen.

Lesen Sie auch: