/ / Ist es möglich, Fleischbrühe mit Fleisch zu frieren?

Ist es möglich, Fleischbrühe mit Fleisch zu frieren?

Grüße an Sie, liebe Leser des Blogsvkuskakdoma.ru. Der heutige Artikel ist der Zubereitung von Brühen gewidmet. Der Artikel erwies sich als ziemlich groß. Um schnell zu den benötigten Informationen zu gelangen, verwenden Sie die Links zum Inhaltsverzeichnis vor dem Text. In der rechten Spalte finden Sie eine Liste der häufigsten Fragen. Wenn Sie die Antwort auf Ihre Frage nicht gefunden haben, fragen Sie sie bitte in der Frage-Antwort-Sektion. Also, fangen wir an:

Bouillon ist eine wunderbare Grundlage nicht nur fürSuppen, aber auch für verschiedene Saucen, Soße, Risotto und andere. Bouillons machen die Gerichte reichhaltiger, duftender und schmackhafter. Die Vorbereitung der richtigen Brühe ist jedoch eine sehr schwierige Aufgabe, die Genauigkeit, Aufmerksamkeit und Kenntnis einiger Details erfordert, die wir in diesem Artikel diskutieren werden.

Was ist die richtige Brühe? Vor allem ist es eine transparente, nicht verkochte, duftende Brühe, die den Geschmack des Hauptgerichts hervorhebt und erfolgreich ergänzt. Gibt es richtige Rezepte zum Kochen Brühe? Die Frage ist komplex, viele Hausfrauen bereiten es auf ihre eigene Art vor, und es stellt sich perfekt heraus. Natürlich gibt es sowohl klassische Rezepte als auch Kochlayouts, aber professionelle Rezepte sind normalerweise für Restaurants gedacht, die zu groß für die Hausmannskost sind. Daher konzentrieren wir uns auf die Regeln und Technologien, die Ihnen helfen, eine transparente, wohlriechende Brühe zuzubereiten.

Die Details des Kochens und die Zeit des Kochens von Fleisch-, Hühner-, Fisch- und Gemüsebrühen werden später diskutiert, und nun allgemeine Empfehlungen, die für die Herstellung von jeglicher Brühe anwendbar sind.

Für die Brühe braucht man einen frischen, kalt Wasser. Bei der Verlegung von Produkten in kaltem Wasser findet teilweise und teilweise vollständige Verdauung von Nährstoffen aus den Produkten in die Lösung statt. Und allmähliches Erhitzen hilft, die Menge an in Flocken geronnenen Proteinen zu minimieren, wodurch die Brühe trüb wird.

Während des gesamten Kochvorgangs müssen die Produkte vollständig mit Wasser bedeckt sein. Bei Bedarf können Brühen mit kaltem Wasser aufgefüllt werden.

Brühe ist in einem sehr gekocht langsames Feuer, um die Bildung zu minimierenkoagulierte Proteine. Diese koagulierten Proteine ​​bilden einen Abschaum. Die Textur des Schaums ähnelt Schaum. Es erscheint nicht nur auf der Oberfläche von Fleisch / Fisch, sondern auch in Gemüsebrühen, und um die Transparenz zu bewahren, muss es entfernt werden. Und entkalken es ist nicht nur zu Beginn der Kochbrühe notwendig, sondern auch während des gesamten Kochvorgangs. Der an den Wänden der Pfanne anhaftende Schaum wird ebenfalls mit einem feuchten Tuch entfernt.

Außerdem sollte Kochbrühe kaum sein, so dass die Bewegung der Flüssigkeit kaum wahrnehmbar ist. Wenn die Brühe zaburlit, wird es sehr schnell trüb.

Fett, die an die Oberfläche schwebt, es ist auch empfehlenswert, zu entfernen, weil von einer längeren thermischen Einwirkunges wird zu freien Fettsäuren gespalten, die mit Mineralstoffen wechselwirken, die in die Brühe gelangt sind. Diese Säuren und ihre Salze machen die Brühe trüb und geben einen salzigen Nachgeschmack. Zwiebelsuppe kann übrigens gebratene Zwiebel und anderes Gemüse sein.

Wie Sie sehen können, ist die transparente Brühe ein kapriziöses Gericht, das ständige Aufmerksamkeit erfordert.

Gemüsemischung aus Zwiebeln, Karotten und Sellerie (in der französischen Küche heißt es Gemüsegewürz) - am häufigsten zum Kochen verwendetalle Arten von Brühe: Gemüse, Fleisch und sogar Fisch. Es wird wie folgt zubereitet: zwei Teile Zwiebeln und ein Teil Karotten schneiden etwa zwei Zentimeter große Würfel und ein Teil Sellerie (Stiel) - zwei Zentimeterkreise. In diesem Fall besteht die Aufgabe des Gemüsegewürzs darin, zu betonen, den Geschmack der Brühe anzureichern und nicht etwa eine Hühnerbrühe in ein Gemüse zu verwandeln. In der Praxis reichen eine große Zwiebel, eine kleine Karotte und 2-3 Stangen Sellerie für zwei oder drei Liter Fleischbrühe aus.

In der Brühe werden auch verschiedene Gewürze hinzugefügt: Lorbeerblätter, Pfefferkörner, verschiedene Kräuter. Gewürze machen die Brühe nicht nur aromatischer, sondern bereichern ihren Geschmack erheblich. Jede Art von Kräutern bringt ihre eigenen einzigartigen Noten. Damit die Kräuter nicht über die Flüssigkeit verteilt werden und sie bequem aus der Brühe entfernt werden, werden die Kräuter zusammengebunden. In diesem Fall werden die härteren Stängel nach außen gelegt und die zarten Stängel werden hineingelegt. Also bereitet es vor "Strauß von Beilagen" (Die Zusammensetzung des Straußes kann meistens anders seinverwendet: Lorbeerblätter, Petersilienstiele, ein Zweig Thymian, in der Mitte - ein paar Federn von Lauch und Sellerie. Feine Gewürze und Samen, die nicht im Bouquet enthalten sein können, werden in einem separaten Taschentuch gebunden. Getrocknete Kräuter geben übrigens intensiveren Geschmack als frisch, also verwenden Sie sie in kleineren Mengen: das Verhältnis ist etwa 1: 3, anstatt einen Esslöffel frische Kräuter nehmen Sie einen Teelöffel getrocknet. Und frische Grüns sind nützlicher und schöner, um dem Fertiggericht beim Servieren hinzuzufügen.

Brühe, besonders, wenn Sie vorhaben, es für die Herstellung von Soßen zu verwenden, nicht salzen oder das Salz ist sehr klein, da ein kleiner ZusatzstoffSalz hilft, den Geschmack der Zutaten in den Brühe Zutaten zu offenbaren. Wenn Sie sich entscheiden, die Brühe zu salzen, tun Sie dies am Ende des Kochens, um das Einsalzen durch Verdampfen eines Teils der Flüssigkeit zu vermeiden.

Im Idealfall, um Transparenz undSicherheit (damit kleine gekochte Knochen nicht auf den Zahn treffen), wird die Brühe gefiltert. Entfernen Sie dazu den festen Teil vorsichtig aus der Brühe. Dann wird ein Filter auf sauberem Geschirr (zum Beispiel ein Sieb, auf dem gefaltete Gaze in mehreren Schichten gelegt wird) und eine Pfanne, kleine Portionen, die nicht versuchen, die Flüssigkeit zu entzünden, Brühe installiert. Wenn eine kleine Menge Brühe in der Pfanne verbleibt, in der die Suspension von feinen Teilchen (Samen, gekochtes Gemüse, Gewürze) vorherrscht, wird die Anstrengung gestoppt. Wenn Sie versuchen, nur Brühe von einem Topf in einen anderen zu gießen, riskieren Sie, vom Tag eine feine Suspension aufzubringen. Brühe kann in diesem Fall trübe werden, trotz Anstrengung.

Im Kühlschrank kann die Brühe bis zu sieben Tage gelagert werden, aber nach zwei bis drei Tagen, vor dem Verzehres muss gekocht werden (Brühen, die mehrmals erwärmt werden, verlieren stark ihren Geschmack, also versuchen Sie, nur die erforderliche Menge aufzuwärmen).

Natürlich, die Brühe, die gerade gekocht wurde -ist sehr nützlich und schmackhaft, aber es ist unwahrscheinlich, dass Sie die Möglichkeit haben, es jeden Tag zu kochen, also vernachlässigen Sie nicht die Tatsache, dass die Brühe eingefroren werden kann. Tiefkühlbrühe bis zu 6 Monaten gelagert.

Also, wenn du die Brühe nicht benutzen willstin den kommenden Tagen, dann sofort nach seiner Bereitschaft muss es gekühlt und eingefroren werden. Die Brühe nicht wieder einfrieren lassen, also sofort auf die portionierten Behälter gießen. Um im Kühlschrank Platz zu sparen, können Sie wie folgt vorgehen. Der Behälter ist mit Lebensmittelfolie ausgekleidet, so dass die Ränder herunterhängen und die Brühe hineingießen. Wenn es gefriert, ziehen Sie die Kanten, ziehen Sie die Brühe und wickeln Sie es mit den gleichen Kanten des Films. Sie erhalten genaue Briketts, die einzeln ohne Behälter aufbewahrt werden können.

Ein paar Worte über die Abkühlung.Ein warmes, flüssiges Medium ist bekanntlich der beste Ort für bakterielles Wachstum. Daher sollte die Brühe sofort unbenutzt schnell abgekühlt und in den Kühlschrank oder Gefrierschrank gegeben werden. Um den Abkühlvorgang zu beschleunigen, kaltes Wasser in die Spüle geben und das Geschirr mit Brühe abtropfen lassen. Wenn Sie Eis haben, noch besser, fügen Sie es zu kaltem Wasser hinzu und Ihr Gericht abkühlt sehr schnell.

Verwenden Sie gefrorene Brühe ist sehr praktisch,besonders gilt dies in jenen Fällen, in denen Sie mehrere Gerichte, für die verschiedene Brühen gut sind, konzipiert haben. Es ist auch sehr praktisch, hausgemachte Brühwürfel zur Hand zu haben. Sie sind perfekt aus Fleisch, Hühnchen und Fischbrühe, auf Knochen gekocht.

Für die Zubereitung von Brühwürfeln bereitBrühe sollte gefiltert, in sauberes Geschirr gegossen und ins Feuer zurückgegeben werden. Wieder aufkochen, wenn nötig, Schaum und Fett entfernen, dann bei schwacher Hitze aufkochen. 2 Liter Brühe zum Aufkochen auf ca. 250-300 ml (

1,5 Tassen).Die resultierende Brühe sollte auf Raumtemperatur abgekühlt werden und für 5-6 Stunden in den Kühlschrank geschickt werden. Knochenbrühe ist reich an Gelierstoffen (zum Beispiel Kollagen, aus denen Gelatine gewonnen wird), und aus dem Kühlschrank werden Sie die Brühe Gelee entfernen. Wenn sich auf der Oberfläche eine Fettschicht bildet, entfernen Sie diese vorsichtig. Jelly in kleine Würfel schneiden, jeden Würfel in Lebensmittelfolie wickeln und einfrieren.

Verwenden Sie eine solche konzentrierte Brühe wie bei der Herstellung von verschiedenen Soßen, Gießen, Gedünsteten Geschirr, Reis, Nudeln, Knödel usw. beim Kochen hinzufügen.

Lassen Sie uns nun über die Besonderheiten von Kochbrühen aus verschiedenen Produkten sprechen, d. über Fleisch (einschließlich Huhn), Fisch und Gemüsebrühen.

Die reichen, aromatischen, gesättigten Brühen.Sie sind ideal für die Herstellung von Saucen, Gelees und Chilis. Solche Brühen werden aus Knochen und nicht aus Fleisch zubereitet. In den Knochen, Knorpeln und Gelenken befindet sich das Bindegewebe, Kollagen, aus dem Gelatine gewonnen wird. Diese Stoffe geben der Brühe auch eine reiche, samtige Textur und Aroma.

Rind, Kalb, Lammknochen werden verwendet.In diesem Fall müssen die Knochen Fleisch sein. Zusammen mit den Knochen können Sie hartes Fleisch, zum Beispiel ein Rinderbein, sowie eine Brust, ein Schulterblatt, eine Trimmung, einen Teil des Unterkiefers hinzufügen.

Knochen müssen in fließendem Wasser gewaschen werden, getrocknet werden, vorzugsweise in Stücke 5-6 cm geschnitten (Knochenmark wird in der Regel entfernt, in kaltem Wasser eingeweicht, gewaschen und in Garnierungen, so!).

Die Fleischstücke, die Sie verwenden möchtenandere Gerichte (Suppen, Holodtsah etc.) müssen miteinander verbunden werden, so dass sie zum Zeitpunkt der Bereitschaft leicht aus der Brühe entfernt werden können, und die Knochen lassen sie weiter kochen.

Hühnerbrühe ist am häufigstenVariation der Brühe vom Vogel, obwohl Sie natürlich andere Vögel verwenden können. Für Hühnerbrühe verwenden Sie die Beine, Hals, Flügel. Es gibt sogar so etwas wie einen Suppenvogel. Es ist ein alter Vogel mit hartem Fleisch. Für die Brühe passt es gut. In der Brühe des Vogels können Sie Kalbsknochen hinzufügen.

Die Technologie des Kochens von weißem Fleisch und Hühnerbrühen.

Weiß (Blanc) heißen diese Brühen, weilsie erweisen sich als transparent und leicht. Für das Kochen solcher Brühen sind alle obigen Regeln relevant, aber für diejenigen, die zu diesem Teil des Artikels über einen schnellen Link gegangen sind, wiederhole ich kurz:

  • Fleisch und Knochen werden gewaschen und getrocknet, in Stücke von 5-6 cm zerhackt und mit dem Fleisch verbunden. Füllen Sie mit kaltem Wasser, Wasser sollte das Essen bedecken. Geschätzte Berechnung</ p>

3,5 Liter Wasser pro 1 kg Knochen.</ li>

  • Bringe die Brühe zum Kochen und entferne oft den Schaum,Wenn der Sud kocht, reduzieren Sie die Hitze, fügen Sie Gemüse und Gewürze hinzu und kochen Sie. Das Kochen der Brühe sollte leicht bemerkbar sein, da beim intensiven Kochen die Knochen zerstört werden und die Brühe trüb wird. Während des gesamten Kochvorgangs vergessen wir nicht, die gebildeten Ablagerungen und das Fett zu entfernen.
  • Wenn du nicht nur Knochen, sondern Fleisch kochst,welches dann mit einem anderen Gericht oder als Beilage zu der Brühe verwendet wird, dann sollte es aus der Bereitschaft genommen werden, so dass es nicht kocht und seinen Geschmack verliert. Die Fleischzubereitung wird so überprüft: Sie müssen es mit einer Kochnadel durchbohren, das Messer ist aber auch geeignet. Die Nadel sollte mühelos in das Fleisch eindringen, und an der Punktionsstelle sollte klarer Saft verabreicht werden. Ungefähre Kochzeit siehe unten.
  • Fertige Brühe entkernen, kühlen und zum Kochen der geplanten Gerichte verwenden.
  • </ ul>

    Es ist sehr wichtig, dass Brühe und Fleisch, die dannwird aus der Brühe entfernt, es wird nur die notwendige Zeit gebraut, das überkochte Produkt wird geschmacksneutral, im Unterkochen gibt es nicht genug Geschmack und Geschmack. Die Zeit des Garens des Fleisches in vieler Hinsicht hängt von seiner Größe und dem Alter des Tieres, der ungefähren Zeit des Kochens der Knochenbrühe (nach dem Kochen auf einem sehr langsamen Feuer) ab:

    • Rindfleisch, Kalbsfelle - 8-9 Stunden
    • Lammknochen - 3-4 Stunden
    • Hühnerknochen, Suppenhuhn - 3-4 Stunden

    Die Farbe deines Meisterwerks kann nicht nur seinlichtdurchlässig, aber auch gesättigt dunkel, obwohl es die Transparenz nicht verliert. Solche dunklen Brühen werden auch Rot genannt (Fonds Brun oder Estouffade). In der Regel werden sie aus Rind- und Kalbsknochen sowie geräuchertem Schinken oder Speck zubereitet. Seine Farbe und der ausgeprägtere, reichere Geschmack solcher Brühen werden durch Vorbratprodukte erhalten.

    • Knochen und Fleisch werden in kleine Stücke geschnitten, auf ein Backblech gelegt und im Ofen bei 200 ° C bis zum Braten gebraten.
    • Wenn der Braten die richtige Farbe hat, nimm ihn rausaus dem Ofen. Fett, wenn es mit erwärmt wird, entleert und das Fleisch von den Knochen sollte in einen Topf zu verschieben, mit kaltem Wasser bedecken, fügen Sie den Schinken (vorher sollte es blanch, kaltes Wasser gießt, zum Kochen bringen, für 3-4 Minuten in kochendem Wasser gehalten, sofort gießen / spülen kaltes Wasser, das Wasser ablassen zu).
    • Bringen Sie alles zum Kochen, nehmen Sie oft den Schaum ab, reduzieren Sie das Feuer.
    • Gemüse, das du hinzufügen willst, brauchst duBraten Sie auch in einer kleinen Menge Fett. Um eine Brühe zusammen mit "einem Strauß Garnierungen" und anderen Gewürzen zu senden, versuchen Sie, dass das Fett, auf dem gebratenes Gemüse, in einer Suppe nicht gekommen ist.
    • Bei sehr langsamem Feuer 8-9 Stunden kochen, wenn nötig, Fett und Schaum entfernen. Am Ende des Kochens sollte Brühe gefiltert werden.

    Bouillons gekocht hauptsächlich auf FleischKnochen, es erweist sich wirklich sehr appetitlich, reich, samtig. Die Franzosen glauben, dass der halbe Erfolg einer guten Soße oder Soße genau diese großartige Brühe ist. Und viele Hausfrauen bereiten sehr reiche, reichhaltige Suppen auf Fleischbrühen zu. Zutreffend ist, Suppe wird nicht separat für Suppen gekocht, aber Fleisch wird bis zum Knochen, gekocht, bis bereit, genommen aus der Pfanne, so dass es nicht kochen, und der flüssige Teil ist mit dem notwendigen Gemüse gefüllt. Eine solche Fleischknochenbrühe wird auch "Fleischbrühe" genannt.

    Und klassische Fleischbrühen und Fleischbrühenenthalten eine große Anzahl von extraktiven Substanzen. Dank dieser Substanzen stimulieren Brühen die Freisetzung von Magensaft, steigern den Appetit und den Gesamttonus des Körpers. Dies ist ihr Hauptvorteil, aber sie können nicht als diätetisch bezeichnet werden.

    Unter den Ärzten und Ernährungswissenschaftlern besteht kein KonsensNutzen oder Schaden reiche Brühe, Suppen und andere Gerichte, aber in einigen Krankheiten (chronische Gastritis, Magenübersäuerung, Ulkus, Pankreatitis, Gicht, Arteriosklerose, Probleme mit der Nierenfunktion, Leber und anderen Verdauungsorganen) Überschuss Extractivstoffe kontraindiziert. Daher sollte die Verwendung dieser Lebensmittel begrenzt sein oder sogar von der Ernährung ausgeschlossen. Aber das Fleisch, das die ganze Fettbrühe gab ist ein diätetisches Essen)).

    Ähnliches gilt für die Aggressivität extraktiver SubstanzenFür das Verdauungssystem werden oft reiche Brühen empfohlen, um ältere und jüngere Kinder zu begrenzen. Und diejenigen, die sich bemühen, Gewicht zu verlieren, reiche Brühen sind keine Helfer, da sie den Appetit steigern.

    Es gibt jedoch eine Möglichkeit, weniger gekochte Brühe zu kochen. Dieser sogenannte "zweite Brühe ". Es ist weniger konzentriert, aber es ist sehr nahrhaft, appetitlich und aromatisch. Die beliebteste der "zweiten Brühen" ist Hühnchen, deshalb werde ich das allgemeine Schema des Kochens an seinem Beispiel beschreiben.

    • Gießen Sie das vorher gewaschene Huhn (gut oder Fleisch auf den Knochen) mit Wasser. Wasser sollte das Essen bedecken.
    • Zum Kochen bringen, den Schaum auf einem moderaten entfernenFeuer kochen für 10-15 Minuten und - der Höhepunkt des Prozesses - Drain die erste Brühe (der Löwenanteil der Extraktstoffe, über die die Ernährungsberater streiten wird das Produkt "verlassen").
    • Gießen Sie das Huhn erneut mit Wasser.Nehmen Sie so viel Wasser, wie Sie brauchen, sagen wir, für die Suppe (ungefähre Berechnung - 2-2,5 Pfannen pro Portion, aber das Wasser muss das Fleisch bedecken, dafür können Sie es in Stücke schneiden). Fügen Sie die Gemüsegewürze und Gewürze hinzu und kochen Sie sie bei schwacher Hitze, bis das Huhn fertig ist, und vergessen Sie nicht, den Schaum regelmäßig zu entfernen. Um herauszufinden, dass das Huhn bereit ist, muss es an der dicksten Stelle des Beines durchbohrt werden. Das Messer (falls vorhanden, die Nadel des Kochs) sollte leicht in das Fleisch eindringen, und an der Einstichstelle - ein klarer Saft wird ohne irgendwelche Verunreinigungen des Blutes ausgeschieden.

    "Die zweite Brühe" ist immer schönsauber, aber um das Ergebnis bis zum Ende des Kochens zu halten, gießen Sie das Fleisch wiederholt mit kaltem Wasser, kochen Sie bei schwacher Hitze und entfernen Sie regelmäßig Schaum und Fett.

    Als das gekochte saftige Huhn kristallklare Brühe nicht gefiel?

    Im Allgemeinen, dieses "ABER!" - etwas Abweichung vom Thema, weil der Artikel den Brühen und nicht dem Prozess des Kochens des Fleisches gewidmet wird, und noch ein paar Wörter darüber sagen will.

    Wenn Ihr Ziel nicht transparent ist, kristallklarBrühe, und ein saftiges gekochtes junges Huhn oder gekochtes Rindfleisch, dann sollte das Fleisch nicht in der Kälte, sondern im heißen gesenkt werden! Kochendes Wasser. Dies wird helfen, die Fleischzellen zu "versiegeln", und der Saft sowie alle anderen Substanzen bleiben überwiegend im Produkt und werden nicht in die Brühe übertragen. Insbesondere werden daher klassische Brühen aus Knochen gebraut, ebenso wie altes, langlebiges, hartes Fleisch. In diesem Fall, nachdem Sie das Fleisch in kochendes Wasser legen, ein paar Minuten gekocht, entfernt den Schaum, sollte das Feuer reduziert werden. Fleisch mag kein stürmisches Kochen.

    Für die Zubereitung von Fischbrühe, Sie auchbrauche Knochen, gut geeignet für Seehecht, Flunder, Heilbutt. Auch für Fischbrühe werden Köpfe verwendet (es ist zuerst notwendig, die Kiemen und Augen zu entfernen), Flossen, Reste, verwenden Sie die Köpfe und Schalen von Garnelen und anderen Krebstieren. Normalerweise verwenden Sie nicht die Köpfe solcher Fische wie Brassen, Rotaugen, Karpfen, Plötze, weil Brühen bitter gewonnen werden.

    Aus Gemüse und Gewürzen sind gut geeignet: Zwiebeln, Petersilienstiele, Sellerie, Lorbeerblatt, schwarzer Pfeffer, Zitronensaft.

    Wasser für Knochenfischbrühe wird ungefähr in der Berechnung von 1,7 Litern pro 1 kg Knochen genommen. 1 Glas Wasser (

    250 ml) kann durch 1 Glas trockenen Weißwein ersetzt werden. Die Kochzeit beträgt nicht mehr als 20 Minuten, da ein längeres Kochen Bitterkeit aus den Knochen extrahiert, was für die Brühe schlecht ist.

    In anderen Rezepten beträgt das Verhältnis von Wasser und Fischprodukten (Kopf, Flossen, Knochen, Haut) 4-5 Liter pro 1 kg und die Kochzeit

    1 Stunde. Vielleicht ist der Kopf für 20 Minuten nicht gekocht, kann ich nicht sicher sagen, da ich die erste Option bevorzuge.

    Der Prozess des Kochens von Fischbrühe ist wie folgt:

    • In einem tiefen Topf versenken wir die Butter,fügen Sie Gemüse, Gewürze, Fischgräten, Zitronensaft hinzu, bedecken Sie mit einem Deckel und puffern Sie für 5 Minuten. Feuer ist nicht stark, die Produkte sollten nicht gebraten werden, bis sich die Farbe ändert.
    • Mit kaltem Wasser auffüllen, aufkochen, Schaum entfernen, Feuer löschen (Kochen sollte praktisch nicht wahrnehmbar sein) und 20 Minuten kochen lassen.
    • Bereite Brühe Filter.

    Ein wunderbares Gericht.Er bereitet nur zu, nähert sich zu vielen Gerichten, bereichert perfekt den Geschmack von Suppen, Eintöpfen, Risotto, Brei. Es ist nicht so kontrovers wie die reichen Fleischbrühen. Sehr gut verbessert und ergänzt den Geschmack von diätetischen, vegetarischen und mageren Gerichten, wenn Sie sie auf Gemüsebrühe statt Wasser kochen. Darüber hinaus ist es perfekt gelagert und eingefroren.

    Gemüsebrühe ist sehr flexibel in Bezug auf seineZusammensetzung. Sie können das Gemüse, das zur Hand ist, verwenden: Zwiebeln, Karotten, Stängel und Sellerie, Petersilienwurzel, Fenchel, Rüben, Pfeffer, Daikon, Lauch (Lauch ist sehr zart im Geschmack und hat keine Schärfe von Zwiebeln, also ist es fein kann in Kindergeschirr verwendet werden) und natürlich alle Arten von Gras. Aber in allem ist ein gutes Maß, zu viele Zutaten machen die Brühe zuckerhaltig, und Gemüse wie Brüssel oder Blumenkohl oder andere würzige Gemüse fügen einen sehr spezifischen Geschmack hinzu, so dass sie normalerweise nicht für Gemüsebrühe verwendet werden.

    Das Verhältnis von Gemüse und Wasser ist

    450-500 g pro zwei Liter Wasser. Wenn das Gemüse vorgebacken ist, wird die Farbe der Brühe dunkler und der Geschmack ist gesättigter. Und dann auf der Grundlage des beschriebenen Schemas mehr als einmal:

    • Gewaschenes Gemüse wird mit kaltem Wasser gegossen, vorher kann man 5 Minuten in Sahne oder Pflanzenöl streuen.
    • Wir fügen Kräuter und Gewürze hinzu.
    • Zum Kochen bringen und daran denken, den Schaum zu entfernen. In Gemüsebrühen ist es normalerweise nicht viel, aber genug, um Ihre Brühe schmutzig zu machen und sehr niedrige Hitze zu kochen</ p>

    45 Minuten.</ li>

  • Wenn Sie für jedes Gericht eine feste Grundlage benötigen, kann die Brühe durch ein feines Sieb gewischt werden, und Sie erhalten einen Anflug von zartem Püree.
  • </ ul>

    Puh, es scheint alles. Auf, wie man eine trübe oder gesalzene Suppe repariert, wird im zweiten Teil des Artikels, der sich noch in der Entwicklung befindet, Zeit geben.

    Lesen Sie auch: