/ / Ist es möglich, einen Milchpilz einzufrieren?

Ist es möglich, den Milchpilz einzufrieren?

Ich werde die nützlichen Eigenschaften von Kefir, die mit Hilfe von tibetischen Milchpilzen erhalten wurden, nicht beschreiben. Ich werde jeden Tag beschreiben und zeigen, was ich damit mache.

Ein Film bildet sich oben, und wenn ich es nicht mag, entferne ich es vorsichtig mit einer Gabel. Aber hier ist es sauber, ich nehme nichts weg.

Ich drehe den Inhalt der Dose zum Sieb.

Ich habe mich in den Besprechungen der Kontroverse darüber getroffen, was ein Colander sein sollte: Sicher Plastik oder ohne Unterschied? Ich denke, die Argumente sind überflüssig. Aber die Form ist wichtig.

Als nächstes schlage ich den Joghurt kräftig mit einem Löffel, dehne den Löffel über den Boden des Siebs, aber berühre den Pilz nicht, bis der ganze Kefir in den Topf mit dem Boden fließt.

Ich entferne die Pfanne und der Geier wird gründlich gewaschenfließendes Wasser, so dass keine Kefirpartikel darauf verbleiben. Sie sind deutlich sichtbar, da sie im Gegensatz zum Pilz, der eine leicht cremige Farbe hat, schneeweiß aussehen.

Pure Pilze ich in einem halben Liter Glas mit senkenMilch. Ich bedecke mit dem Deckel (Rückseite). Es lohnt sich nicht in der Dunkelheit und in der Nähe auf dem Nachttisch, um nicht zu vergessen. Vielleicht ist es ganz richtig, aber bis jetzt habe ich mich nicht eingemischt.

Wenn keine Milch in der Brühe ist oder Überschüsse vorhanden sind, lasse ich den Pilz in normales Wasser sinken und stelle ihn für ein oder zwei Tage in einen Kühlschrank, aber mit geschlossenem Deckel. Wenn ich für längere Zeit das Wasser gelegentlich wechsele.

Aber heute werde ich eine Bestandsaufnahme machen, nur für den Fall. Ich breitete den Pilz auf Folie aus.

. und eng gewickelt. Ich unterzeichne: Datum - für mich selbst, den Inhalt - für die gelegentlichen "Entdecker" des Kühlschranks))

. Wenn jemand Ihnen gesagt hat, dass dieser Kefir nicht hilft, zum Beispiel durch Verstopfung, sympathisieren Sie mit dieser Person, da dies kein Problem des Pilzes ist, sondern des Magen-Darm-Traktes, außerdem ernste.

Lesen Sie auch: