/ / Ist es möglich, Muttermilch in einer Flasche zu frieren?

Ist es möglich, Muttermilch in einer Flasche zu frieren?

Das Ausdrücken von Muttermilch hatte mindestens einmal jede stillende Mutter.

Die Konservierung der Muttermilch nach dem Dekantierungsverfahren ist ein sehr wichtiges Thema, da jeder Tropfen Muttermilch dem Neugeborenen einen großen Vorteil bringt.

In welchen Situationen können Sie die ausgedrückte Milch für das Baby behalten?

Es gibt verschiedene Situationen, die zum Dekantieren zwingenMilch, aber wenn die Mutter das Stillen nicht aufgibt und das Kind nicht laktoseintolerant ist, dann ist es notwendig, die Muttermilch zu konservieren (vorausgesetzt, es ist nicht möglich, direkt von der Brust zu ernähren).

Häufige Situationen, die zur Lagerung von Muttermilch führen:

  1. Wenn ein schwaches oder vorzeitiges Baby geboren wird.

In der Regel bei Kindern auf der Grundlage von 30-35 geborenWochen, entwickelte nicht die Fähigkeit zu saugen und noch intensiver saugen aus der Brust. Um diese Babys zu füttern, werden weichere Schnuller verwendet, durch die das Produkt relativ leicht zu trinken ist.

  1. Wenn die Milch in der Brust stagniert und feste Formationen bildet.

Wenn solche Dichtungen dekantiert werden, ist dies nicht notwendigspeichern, erhalten aus diesen dichten Clustern. Wenn die Brust bereits weich geworden ist und die Milch noch übrig ist, kann sie zur Fütterung des Babys aufbewahrt werden.

  1. Wenn die Mutter die natürliche Fütterung des Babys verlassen und auslassen muss, sollte die notwendige Menge an Nahrung zum Füttern aus der Flasche ausgedrückt werden.
  2. Wenn das Produkt eine Amme für Kinder auf der Intensivstation bringt.

Milch zum Zeitpunkt der Erkrankung der Mutter, Einnahme von Medikamenten, beim Trinken von Alkohol, beim Brechen der Gerinnsel in der Brust gebildet - müssen nicht lagern.

Es gibt mehrere Methoden der Lagerung und alles hängt davon ab, wie viel Milch gelagert werden soll.

Milch, die ohne Kühlvorrichtungen gelagert wird, muss in den ersten 3-4 Stunden nach dem Umfüllen verwendet werden.

Die Raumtemperatur im Sommer sollte 19-20 ° C betragen, im Winter 21-23 ° C.

Lagerbehälter, beispielsweise eine Flasche, müssen notwendigerweise vorgewaschen und sterilisiert sein. Zum Zeitpunkt der Lagerung muss die Flüssigkeit dicht mit einem Deckel bedeckt sein.

Varianten von gebrauchten Geschirr: eine Flasche des Kindes, ein Glas, ein Kunststoffbehälter, ein spezielles Paket.

Die Aufbewahrung im Kühlkoffer ist bis zu 12 Stunden möglich.

Bei Verwendung dieser Speichermethode ist es am besten, die Informationen aus den Anweisungen zum Beutel zu klären.

Der Vorteil dieser Kühlfunktion des Beutels kann mit mehr als einer Portion des Produktes bestückt werden. Wenn das in der Tüte aufbewahrte Produkt nicht innerhalb der angegebenen Zeit getrunken wurde, muss es ausgegossen werden.

Besser in Gerichten lagern, die sich nicht öffnen und nicht brechen.

Der Behälter für Flaschen funktioniert wie eine Thermoskanne, es ist sehr bequem beim Gehen mit dem Kind. Die Frische der Milch in einem solchen Behälter ist für 4-5 Stunden vorgesehen.

Der Vorteil der Lagerung besteht darin, dass die Temperatur der Milch gleich bleibt wie unmittelbar nach dem Dekantieren.

Da in solchen Behältern spezielle Löcher in Form von Babyflaschen vorhanden sind, soll darin auch Milch eingelagert sein.

Im Hauptfach von Kühlgeräten wird das Produkt höchstens einen Tag gelagert.

Einen Behälter mit Milch der Mutter zu legen, kann nicht in der Tür sein, denn wenn der Kühlschrank geöffnet wird, wird die Temperatur an den Türen ausgeschaltet.

Wählen Sie einen besseren Ort näher an der entfernten Kühlwand.

Geschirr für Babys passt Glas oder Plastik.

Die Konservierung durch Gefrieren ist am längsten. Wenn der Zugang zum Gefrierschrank nur durch Öffnen der Haupttür des Kühlschranks erfolgt, kann die Milch nicht länger als 2 Wochen gelagert werden.

Dieser Zeitraum der Frischebeschränkung ist mit einem regelmäßigen Herunterbrechen des Temperaturregimes aufgrund der Öffnung der Türen verbunden.

Wenn der Gefrierschrank eine separate Tür hat, wird die Zeit, für die das Produkt verlassen werden kann, auf drei Monate erhöht.

Sie können es für sechs Monate speichern.

Wie man Milch ausdrücken kann, wie man es im Kühlschrank aufbewahrt, auftaut und heizt, lerne aus dem Video.

Bei einer solchen längeren Lagerung des Produkts im Frost dürfen keine nicht spezialisierten Behälter verwendet werden.

Merkmale bei Lagerung im Kühlschrank und Gefrierschrank

  1. Milch zum Zeitpunkt der Lagerung im Kühlschrank kann abgesondert werden, vor dem Füttern ist es notwendig, ein wenig zu rühren. Schütteln Sie es ist unmöglich.
  2. Gekühlt sollte auf die gewünschte Temperatur für die Fütterung (von 25-36 ° C) gebracht werden, indem man den Behälter mit warmem Wasser gießt oder in einem Wasserbad lässt.
  3. Eiscreme kann nicht sofort erhitzt werden, es ist notwendig, es im Hauptfach des Kühlschranks zum Auftauen zu lassen.
  4. Milch, die lange im Gefrierschrank gelagert wird, kann Geschmack und Farbe verändern. Nützliche Eigenschaften werden nicht vollständig verloren gehen, aber aufgrund von Geschmacksveränderungen kann ein Kind es ablehnen.
  5. Stark Hitze und desto mehr kochen das Produkt nicht. Zum Zeitpunkt der Wärmebehandlung verschwinden nützliche Eigenschaften daraus.
  6. Auftauen kann bei Nichtgebrauch nicht gespeichert werden und noch mehr, um wieder einzufrieren.
  7. Wählen Sie Gerichte für die Lagerung folgt aus der Regel weniger Transfusionen.
  8. Bei längerem Einfrieren geht die Hälfte seiner nützlichen Eigenschaften in dem Produkt verloren.
  9. Wenn Sie das Produkt speichern müssen, müssen Sie Datum und Uhrzeit des Dekantierens unterschreiben.
  10. In Lagertanks sollte nicht mehr als eine Portion Milch sein.
  11. In dem aufgetauten oder vorher abgekühlten, können Sie einen frischen Ausdruck hinzufügen.

Wenn die Aufbewahrungsregeln befolgt werden, passiert dasselbe, dass die Muttermilch verdorben ist.

Anzeichen für die Unbrauchbarkeit:

  • beim Auftauen riecht es sauer;
  • schmeckt bitter oder sauer;
  • Delaminierung nach dem Prinzip saurer Produkte, d.h. kefirartige Masse am Boden und Wasser (Molke) oben.

Wenn die Farbe des Produktes peinlich ist, sollte man wissen, dass bläuliche oder umgekehrt zu gelbe Milch nur ein Indikator für ihren Fettgehalt ist. Zur Frische ist die Farbe nicht relevant.

Das Baby zu füttern ist besser als die Muttermilch alskann länger sein. Langfristiges Stillen versorgt das Baby mit den richtigen Vitaminen und Spurenelementen für die richtige Entwicklung und Resistenz gegen Erkältungen und Viren. Wenn es keine Möglichkeit gibt, das Baby direkt zu füttern und Milch zu lagern, dann sollte es richtig gemacht werden, damit das Baby nicht unter dem Magen leidet oder überhaupt nicht hungrig bleibt.

Lesen Sie auch: