/ / Ist es möglich, nicht erwärmte Muttermilch einzufrieren?

Ist es möglich, die nicht erwärmte Muttermilch wieder einzufrieren?

Soll die nach der Fütterung verbleibende Muttermilch sofort (als Mischung) entsorgt werden oder kann sie bei der nächsten Fütterung gelagert und verwendet werden?

Es gibt keine Studien, die darauf reagieren würdenFrage, aber im Prinzip können Sie die Milch bis zur nächsten Fütterung verlassen. Hier ist die Frage in der anderen, wie man es speichert, denn wenn ein Kind beginnt, verbrauchte Muttermilch zu konsumieren, dringen Bakterien aus seinem Mund in diese Milch ein. Frisch geschnittene Milch enthält lebende Zellen, die diese Bakterien abtöten. In einer Studie wurde festgestellt, dass in der Milch, die 8 Tage im Kühlschrank stand, der Gehalt an Bakterien niedriger war als in frisch gezüchteten.

Viele Mütter lassen halb gegessene Milch im Kühlschrank für mehr als 2 Stunden (manchmal für 24-48 Stunden) ohne Probleme, aber ob diese Milch für das Baby sicher ist, hängt von einigen Faktoren ab.

  • In frischer Muttermilch gibt es mehr Enzyme fürKontrolle von Bakterien als in gekühlten oder gefrorenen. Milch, die für einen kürzeren Zeitraum eingefroren wurde, hat mehr antibakterielle Eigenschaften als Milch, die für einen längeren Zeitraum eingefroren wurde. Obwohl in jeder Muttermilch die Bakterien viel langsamer wachsen als in der Säuglingsnahrung.
  • Die Reinheit der Milch wird auch durch Hygiene beeinflusstDekantieren: Hände waschen, Teile der Milchpumpe nach Herstellerangaben reinigen, Behälter für die Lagerung in heißem Seifenwasser waschen. Alle diese Faktoren beeinflussen die Menge an Bakterien in der Muttermilch.
  • Wenn Ihr Kind krank ist oder seine Immunität verringert ist,es wird weniger Möglichkeiten haben, der "normalen" Anzahl von Bakterien zu widerstehen. In diesem Fall müssen Sie strengere Regeln befolgen.

Um Muttermilch für weitere zu bewahrenManche Mütter kühlen die Milch wieder ab, andere lassen sie bei Zimmertemperatur stehen - zu diesem Thema wurden keine Studien durchgeführt, daher wissen wir nicht, ob eine dieser Methoden vorzuziehen ist. Aber wir wissen mit Sicherheit, dass Kühlung das Wachstum von Bakterien verlangsamt.

Richtlinien für die Lagerung von Muttermilch sind nichtenthalten keine Warnung vor der Wiedererwärmung von Milch und viele Mütter nutzen die Nacherwärmung ohne Probleme. Viele Mütter verwenden den Geruch oder Geschmack von Muttermilch, um sicherzustellen, dass es frisch genug ist.

Nachfolgend einige Zitate von Experten zum Thema Stillen:

Von "Stillen. Leitfaden für Angehörige der Gesundheitsberufe » (7. Auflage, 2011) von Ruth Lawrence, MD (S. 639)

Von "Stillen. Einfache Antworten » (2010) von Nancy Mohrbacher, IBCLC, FILCA (S. 462)

Brusseau R. Bakterielle Analyse der gekühlten Muttermilch nach der Fütterung des Babys. Mai 1998. (Dies ist eine unveröffentlichte Studie, um eine Dissertation zu schreiben.):

Übersetzung: Marianna Solovina, Julia Bocharova für "Milch Mama"

Lesen Sie auch: