/ / Ist es möglich, Muttermilch einzufrieren und dann zu geben?

Ist es möglich, Muttermilch einzufrieren und dann zu geben?

Ordentliches Stillen ist garantiertdie Bildung von starker Immunität und harmonischer Entwicklung. Es gibt jedoch Situationen, in denen die Mutter zum Zeitpunkt der nächsten Fütterung nicht in der Nähe des Neugeborenen sein kann. Es ist nicht notwendig, dem Kind eine künstliche Mischung zu geben. Milch kann im Kühlschrank aufbewahrt werden, und wenn eine Frau weiß, wie man Milch richtig melkt, kann sie sie immer für einen solchen Notfall verwenden.

Wann kann ich gefrorene Milch brauchen?

Situationen, in denen die Fütterung erforderlich istdas Baby drückt sich in der Muttermilch aus. Gesundheitliche Probleme, die Notwendigkeit einer langen Abwesenheit, einige unerwartete Umstände - all dies sind Gründe, das Stillen zu unterbrechen.

Kinderärzte bestehen jedoch darauf, dass nur Muttermilch hilft, eine starke Immunität bei einem Neugeborenen zu bilden. Also, es lohnt sich zu kämpfen, um das Stillen wiederherzustellen. Hier sind die Situationen, in denen gefrorene Milch helfen kann:

• der Frau werden Antibiotika oder andere Arzneimittel verschrieben, die in die Muttermilch gelangen und die Gesundheit des Babys beeinträchtigen (Fütterungsstopp während der Behandlung);

• Milch ist nicht genug, und um nicht zu künstlichen Mischungen zu wechseln, ist es möglich, vorher ausgedrückte Milch zu verwenden;

• Eine junge Mutter studiert, arbeitet oder muss mehrere Tage gehen, während sie nicht in der Nähe ist, bekommt das Kind Muttermilch.

Eine Portion Milch ist auch nützlich, wenn die Frau nur vorübergehend das Haus verlassen muss. Zum Beispiel, gehen Sie in einen Schönheitssalon, einen Arzt, ein wichtiges Treffen.

Unmittelbar nach der Geburt eines Babys, in der Regel nicht die gesamte Milch vom Körper der Mutter trinken. Dieses Mal müssen Sie es verwenden, um es für die zukünftige Verwendung einzufrieren.

Natürlich will die junge Mutter alles selbstdas Beste für dein Baby. Sie braucht eine Garantie für maximale Sicherheit für ihn. Daher die Befürchtungen über tiefgekühlte Muttermilch: Kann oder soll es nicht grundsätzlich verwendet werden?

Diese Methode zum Speichern und Verwenden von ElternMilch wurde lange erforscht. Kinderärzte haben es genehmigt, weil sie keinen Grund gefunden haben, es als gefährlich zu betrachten. Es ist Frost, der es ermöglicht, die Muttermilch in einem solchen Zustand lange zu konservieren, wenn sie ihre einzigartigen nützlichen Eigenschaften praktisch nicht verliert.

Mama sollte keine Angst haben, solche Milch zu benutzen. Wenn Sie eine lange, mehrere Monate dauernde Lagerung brauchen, ist eine einfache Milchbank zu schaffen. Es ist viel einfacher, nützlicher und billiger als die Übertragung von Babys auf künstliche Mischungen.

Es ist eine andere Frage, wie richtig durchgeführt wurdeEinfrieren von Muttermilch. Ob ein solches Produkt einem Baby verabreicht werden soll oder nicht, hängt von der genauen Einhaltung der Regeln zum Ausdrücken, Einfrieren, Aufbewahren und anschließenden Auftauen ab.

Die Grundregel bei der Zubereitung von Muttermilch zum Einfrieren ist die ideale Reinheit. Natürlich, um vollständige Sterilität zu Hause zu erreichen, wird nicht funktionieren, und es ist nicht notwendig. Es genügt, die folgenden Anforderungen zu erfüllen:

• Bereiten Sie die Brust zum Dekantieren vor, indem Sie sie gründlich waschen und mit einer sauberen, gebügelten trockenen Windel trocknen.

• Sterilisieren Sie den Milchvorratsbehälter und die Milchpumpe (falls verwendet).

Jetzt bleibt es nur, um die Milch auszudrücken, sie zu gießenin einem vorbereiteten Behälter und richtig eingefroren. Sie können die Milch mit Ihren Händen oder der Milchpumpe ausdrücken. Als Behälter zum Einfrieren eignen sich Glasgefäße und Flaschen, Lebensmittelbehälter und spezielle dichte Verpackungen zum Einfrieren.

Einfrieren in einem Behälter brauchen Sie so viel wie wir ein Kind auf einmal trinken. Das Einfrieren von sekundärer Milch ist nicht erlaubt. Die Regel ist einfach: eine Flasche - eine Portion.

Beim Gefrieren dehnt sich die Flüssigkeit aus. Diese Eigenschaft muss beim Versand von Milch zur Lagerung berücksichtigt werden. Wie man richtig Milch trinkt, unter Berücksichtigung der Zunahme seines Volumens im Gefrierschrank:

• Flaschen und Gläser sollten so gefüllt werden, dass sie etwa 2-3 cm oben bleiben;

• Pakete sollten für mindestens ein Viertel leer bleiben.

Die Ware, in der das ausgedrückt wirdMilch muss hermetisch verschlossen sein. Wenn Glasflaschen verwendet werden, sollten sie vor dem Abfüllen der Milch 10-15 Minuten über dem Dampf gehalten werden, und die Metallkappen sollten gekocht werden. Kunststoffbehälter müssen mit kochendem Wasser verbrüht werden.

Eine wichtige Nuance ist mit der Verwendung von Kunststoff beim Einfrieren von Muttermilch verbunden: Ist es möglich oder nicht, Kunststoffbehälter zu verwenden? Sie können. Bei der Verwendung von Kunststoffbehältern ist jedoch auf die Kennzeichnung zu achten. Wenn es eine Inschrift "free BPA" gibt, sind die Gerichte für das Baby harmlos. Gefährlich für Erwachsene und Kinder Bisphenol A (eine spezielle chemische Substanz) in solchen Kunststoff fehlt.

Um eine sichere große Brustbank zu schaffenMilch, ist es wichtig, nicht mit den Bedingungen ihrer Gültigkeit verwechselt werden. Daher müssen Sie auf jeden Behälter mit einer Portion Frühstück, Mittag- oder Abendessen für das Baby schreiben, wenn die Mutter die Milch ausgedrückt hat.

Die Lagerzeiten variieren je nachdie Möglichkeiten des Gefrierschranks. Wenn es sich um einen gewöhnlichen Gefrierschrank mit einer Temperatur von 13 bis 18 Grad handelt, ist es in den nächsten vier Monaten sicher, dem Baby Milch zu geben. Bei tieferem Frost und Lagerung von 18 bei 20 Grad erhöht sich die Haltbarkeit von gefrorener Milch auf sechs Monate. Je früher das Produkt verwendet wird, desto besser.

Wie friert man die Muttermilch ein? Zuerst muss es auf dem Regal des Kühlschranks (nicht an der Tür) gehalten werden, um einen plötzlichen Temperatursprung abzukühlen und zu verhindern. Eine Stunde genügt, um kleine Portionen ausreichend abzukühlen. Jetzt können sie im Gefrierschrank gereinigt werden.

Die Hauptschwierigkeit bei der Verwendung ausgedrücktDas Produkt ist nicht, wie man Muttermilch richtig einfriert, sondern wie man sie wieder in einen brauchbaren Zustand bringt. Das Kind sollte das Produkt zuerst schmackhaft bekommen (sonst wird es sich weigern zu essen), und zweitens nützlich, sonst hat es keinen Sinn, einzufrieren.

Deshalb ist es wichtig zu wissen, wie man die Muttermilch richtig auftaut. Es gibt zwei Hauptmethoden:

1. für die Nacht einen Behälter mit dem richtigen Teil (oder Portionen) Milch auf dem Regal des Kühlschranks. Milch wird bis zum Morgen aufgetaut und kann verwendet werden;

2. Wenn Sie eine Portion für die Fütterung vorbereiten müssen, können Sie die Flasche in warmem Wasser bei einer Temperatur von 37 Grad halten.

Die erste Methode ist natürlich und höchst akzeptabel. Die Milch wird gleichmäßig aufgetaut, wobei die maximale Nährstoffqualität und die positiven Eigenschaften erhalten bleiben. Die zweite Methode ist schneller, aber Sie müssen sicherstellen, dass die Wassertemperatur nicht zu hoch ist. In heißem Wasser wird der volle Nutzen der Muttermilch verloren gehen.

Das kann man nicht, also taut es aufProdukt in der Mikrowelle. Erstens ist es unmöglich, der Gleichmäßigkeit der Erwärmung zu folgen, die Milch wird ungleichmäßig aufgetaut. Schockentfrostung und ein starker Temperaturabfall werden alle Vorteile zunichte machen.

Haben Sie keine Angst, wenn die Milch nachDas Auftauen erhält einen rosa, bläulichen oder grünlichen Farbton. Es ist nicht verdorben, nur kurz vor dem Umfüllen aß die Frau bunte Gemüse, Äpfel oder andere Produkte.

Erschrecken Sie nicht und riechen Sie Seife. Es erscheint unter dem Einfluss der niedrigen Temperatur und wird durch das Vorhandensein eines aktiven Enzyms - Lipase erklärt. Wenn sich das Baby weigert, solche Milch zu essen, kann die Flasche in Wasser auf dem Herd erhitzt werden, bis die ersten Anzeichen des Kochens erscheinen. Der Geruch wird verschwinden, aber die Vorteile von Milch werden ebenfalls abnehmen.

Wenn die Milch aufgetaut ist, muss sie erhitzt werden undgib das Baby. In einem Mikrowellenofen kann das Produkt nicht erhitzt werden. Um den Inhalt der Flasche auf eine angenehme Temperatur zu bringen, können Sie ein spezielles Gerät zum Erwärmen von Babynahrung verwenden oder die Methode des Erhitzens in Wasser verwenden:

• im Wasserbad;

• Unter warmem fließendem Wasser.

In ein Wasserbad kann man nur die Flasche stellen, die schon eine Weile im Raum gestanden hat und sich genug erwärmt hat. Ein starker Temperaturabfall ist nicht akzeptabel, senkt den Wert der Muttermilch.

Die nach der Fütterung verbleibende Milch kann nicht mehr eingefroren werden. Aber wirf dich nicht weg. Sie können die Flasche in den Kühlschrank stellen und bei der nächsten Fütterung wieder dem Baby anbieten.

© 2012-2018 "Die Meinung der Frauen". Beim Kopieren von Materialien ist ein Link zur Quelle erforderlich!

Chefredakteurin des Portals: Ekaterina Danilova

E-Mail: [E-Mail geschützt]

Die Redaktion: +7 (965) 405 64 18

Lesen Sie auch: