/ / Ist es möglich, Erbsenbrei einzufrieren?

Ist es möglich, Erbsenbrei einzufrieren?

Der hervorragende Geschmack von herzhaftem Erbsenbrei wird überraschend mit einem Minimum an Kalorien und einem expressiven Nutzen für den gesamten Organismus kombiniert.

Es ist in jedem Alter und auch während der Schwangerschaft nützlich. Aber es ist wichtig zu wissen, und in welchen Fällen es Schaden durch Erbsenbrei gibt.

Was ist Erbse und wie beeinflusst ihre Zusammensetzung die Verwendung von Erbsenbrei?

Erbsen - eine der häufigsten und ältesten Hülsenfrüchte, die dem Menschen bekannt sind.

Erbsen von Milch Reife, eine, die in Schoten ist, essen frisch, fügen Sie zu Salaten und Eintöpfen, frieren in Reserve, und auch in Dosen.

Aber die meisten Nutzpflanzen sollen zu Getreide werden (für das die Erbsen bis zu einer Feuchtigkeit von 13-15% gedeihen und trocknen).

Es kann gelb, rötlich oder grün seinFarbe - alle Sorten sind fast gleichwertig und sehr lecker. Es ist jedoch notwendig, die einzigartige Eigenschaft dieses grünen Getreides zu beachten - es enthält Pyridoxin (eine spezielle Form von Vitamin B6), die notwendig ist, damit der Körper Aminosäuren spaltet und synthetisiert.

Erbsengrütze sind in drei Klassen unterteilt:

• gehackte Erbsen (Hälften);

Erbsen mit Teilchen zerkleinert (möglicherweise größer und ziemlich klein, fast wie Grieß).

Oft geht der Getreidezubereitung dieVorläufig viele Stunden im Wasser einweichen. Und Sie können Erbsen in Flocken abgeflacht nehmen - ein halbfertiges Produkt, das genug ist, kochendes Wasser zu gießen und sie brauen lassen.

Erbsenbrei wird auf Wasser oder Brühe gekocht, aber nichtauf Milch - Erbsen in dieser Umgebung werden schlecht vorbereitet. Wenn Sie wirklich Milch wollen - die Kruppe wird im Wasser bereitgehalten und dann die Milch hineingegossen und einige Minuten lang damit kochen.

Um den Geschmack des Gerichts nicht zu verschlechtern, wird Erbsenbrei am Ende des Kochens gesalzen.

In einigen Rezepten wird Erbsenbrei eine Erbse genannt.

Erbsenbrei kann so wie er ist oder in Püree zerdrückt werden.

Porridge kann eine Beilage sein, in einer Torte und gefüllten Kohlrollen füllen, oder, besonders wenn es mit Gemüse mit Fleisch hinzugefügt wird - das Hauptnahrungsmittelgericht.

Im Geschäft ist es besser, die erzeugte Kruppe nicht zu wählenVor 12 Monaten, denn obwohl Erbsen theoretisch viel länger gelagert werden, werden sie in der Praxis immer starrer, werden schlechter verdaut und verdaut.

Erbsen - der Rekordhalter für Proteingehalt unterandere Getreidearten. Wenn wir seine Proteine ​​zusammen mit Aminosäuren betrachten, wird es möglich sein, Erbsengerichte mit Fleischessenzen zu vergleichen, und ihre Verdaubarkeit wird nicht schlechter sein.

Der Vorteil von Erbsenbrei wird auch von denen bemerkt werden, die Protein für die Möglichkeit, Muskelmasse aufzubauen, schätzen.

Ein Teller Erbsenbrei liefert bis zu 10% des Tagesbedarfs an Magnesium, Fluorid und Kalzium. Diese Hülsenfrucht-Kultur enthält viel Natrium, Phosphor, Schwefel, Kalium und Zink.

Es ist erwähnenswert, auch den Vorteil:

• Aluminium, wichtig für die Regeneration von Knochen, Muskeln und Bindegewebe;

• Silizium, notwendig für die Gesundheit der Lunge und für die Funktion der Drüsen der inneren Sekretion;

• Selen - als Antioxidans neutralisiert es die zerstörerische Wirkung von Schwermetallen und Strahlung (natürlich von der Sonne und künstlich durch menschliche Aktivitäten).

Fülle von B-Vitaminen wirkt sich positiv ausauf die Gesundheit der fettigen Haut und der Schleimhäute, und es wird nicht nur, zum Beispiel, in der Verhinderung von Dermatitis ausgedrückt, sondern auch, dass die Haut nicht die Auswirkungen von Erkrankungen des Körpers als Ganzes widerspiegelt. Zum Beispiel kann Akne mit hormonellem Versagen oder Verdauungsstörungen auftreten, und Vitamine - erhöhen die lokalen schützenden Eigenschaften der Haut und verhindern ihr Aussehen.

Auch ist jedes Vitamin B nützlich für das Nervensystem, die Hämatopoese und die normale Aufnahme von Glukose in die Körpergewebe.

Aminosäuren, die in Erbsen vorhanden sind, verleihen ihm die Fähigkeit, körperliche und psycho-emotionale Manifestationen chronischer Müdigkeit zu beseitigen und die Entwicklung einer so gefährlichen Krankheit wie Herpes zu verhindern.

Die wichtigste davon ist die Aminosäure Lysin, die auch an der Produktion von Kollagen und der Regeneration stark geschädigter Gewebe beteiligt ist (von Wunden bis zu chirurgischem Nahtmaterial).

Erbsenbrei ist gut absorbiert, aber es ist besser, nicht zuLaden Sie es mit dem Magen in der Nacht, aber am Morgen oder am Nachmittag, um es zu essen, vor allem mit erheblicher körperlicher Anstrengung - sehr gut, wird es für lange Zeit sättigen und eine große Reserve an körperlicher Stärke schaffen, weil Erbsen langsam (komplexe) Kohlenhydrate sind.

Der durchschnittliche Energiewert von 100 Gramm Getreidebrei beträgt etwa 75 kcal, und natürlich kann dieser Indikator je nach Rezept erheblich variieren.

Man kann sagen, dass der Erbsenbrei für die Figur auch gut ist, wie hochwertige Pasta. Außerdem haben Erbsen die Eigenschaft, einen Fettstoffwechsel aufzubauen.

Es ist nicht verboten, sogar Tage auf Erbsenbrei zu verbringen, normalerweise werden sie 3-4 mal verbraucht, und auch mit frischem Gemüse und Früchten ergänzt.

Vorausgesetzt, dass Erbsenbrei regelmäßig auf dem Tisch vorhanden ist, kann man davon ausgehen, dass es helfen wird, mit Migräne fertig zu werden.

Sie normalisiert auch die Operation der Bauchspeicheldrüse, und in Bezug auf die Schilddrüse - hält auf einem normalen Niveau die Synthese von Insulin.

Für die Prävention und Behandlung von Diabetes ist es wichtig, dass die Erbse Substanzen enthält, die den Blutzuckerspiegel senken können.

Auch Liebhaber von Erbsenbrei können seinen Vorteil im Folgenden zu schätzen wissen:

• Verbesserung des Sehvermögens (aufgrund von Beta-Carotin und Vitamin A);

• Prävention von Cholelithiasis;

• Feststellung der Herzaktivität;

• Verbesserung der Magen-Darm-Funktion, einschließlich erhöhter Appetit, sowie eine einfache und harmlose Wahrnehmung von akuten und fettigen Lebensmitteln;

• Beseitigung von Toxinen und Toxinen aus dem Körper;

• Verbesserung des Zahnschmelzes, einschließlich solcher Feinheiten wie Steigerung der Festigkeit und Kariesbeständigkeit, Verminderung der Empfindlichkeit gegenüber Hitze und Kälte.

Wird während der Schwangerschaft und Stillzeit von Erbsenbrei profitieren

Das Menü einer schwangeren und stillenden Mutter ist Gegenstand ihrer besonderen Fürsorge, denn alle Speisen und Getränke spiegeln nicht nur ihre Gesundheit wider, sondern auch das Wohlbefinden des Babys.

Aber kleine Portionen Erbsenbrei profitieren nur:

• der Wasseraustausch wird verbessert, einschließlich der Entfernung überschüssiger Flüssigkeit aus dem Körper und der Entfernung von Ödemen;

• Die Arbeit der Leber, die bekanntlich für die Reinigung des Blutes verantwortlich ist, wird sich verbessern;

• Die Verdaulichkeit von Nährstoffen aus anderen Lebensmitteln wird zunehmen, insbesondere bei Eisen aus Fleisch und Kalzium aus Milchprodukten.

Darüber hinaus beeinflussen Erbsen positiv die Bildung des Fötus und sogar in der Lage, die Pathologie seiner Entwicklung zu verhindern.

Während der Fütterung trägt Erbsenbrei zur Erhöhung der Quantität und Qualität der Muttermilch bei.

Die weit verbreitete Meinung, dass das Geschirr vom Erbsen-Puchit-Magen völlig falsch ist.

In der Tat können solche unangenehmen Phänomene wie Magenbeschwerden, Blähungen und Blähungen nach Erbsenbrei auftreten, aber nur unter bestimmten Bedingungen:

• Kombination von Erbsen mit einem Überschuss an Nahrungsmitteln, die die Verdauung erschweren - frisches Brot, fettes Fleisch, geräucherte Würste, Fischkonserven, Mayonnaise;

• Störungen in der Arbeit des Verdauungstraktes, bei denen Erbsen ein irritierender, provozierender Faktor sein können.

Normalerweise, wenn es keine ernsthaften Probleme mit gibtVerdauung (und andere Kontraindikationen), wenn Sie gesundes Essen kochen und das Gefühl der Proportion in Sättigung damit kennen, wird Erbsenbrei nicht von Nebenwirkungen begleitet.

Zur leichteren Verdaubarkeit kann Dill, Kümmel oder Fenchel hinzugefügt werden.

Solid Schaden von Erbsenbrei, nicht gut, kannBei schweren Nierenerkrankungen und Gicht, wie bei dieser Leguminosenkultur, gibt es zu viele Purine, die zur Ansammlung von Harnsäure im Körper beitragen, was beispielsweise zur Bildung von Nierensteinen und der Ablagerung von Säuresalzen in den Gelenken führen kann.

In diesen Fällen verbieten die Ärzte normalerweise die Verwendung von Erbsenbrei.

Es ist auch möglich, den Erbsenbrei zu beschädigen, wenn:

• Krankheiten, die durch Durchblutungsstörungen gekennzeichnet sind;

Lesen Sie auch: