/ / Sie können einen Kürbis für Brei einfrieren

Sie können einen Kürbis für Brei einfrieren

Kürbis ist ein guter Frost, wenn richtig gemacht.

Sie können jede Art von Kürbis einfrieren. Hauptsache, der Kürbis ist reif, aber nicht überreif.

Um zu frieren, musst du einen ganzen Kürbis nehmen, und nicht das geschnittene Stück, das für einige Zeit auf der Theke oder im Kühlschrank lag (selbst von der Herrin selbst abgeschnitten).

Kürbis sollte ohne Schaden, verdorbene Fässer oder verfaulten (sogar leicht) Schwanz sein.

Zuerst wird der Kürbis gründlich gewaschen. Dann halbieren und kratzen den inneren weichen Teil zusammen mit den Samen, nur ein hartes Fleisch zurücklassend.

Dann handeln sie abhängig von der Methode des Einfrierens.

Kürbis ist gefroren, in Stücke geschnitten, diewird während des Kochens benötigt. Wenn der Kürbis zum Beispiel für Mäntel gefroren ist, wird er in kleine Würfel geschnitten. Und wenn der Kürbis zum Kochen und weiteren Mahlen benötigt wird, wird er in größere Stücke geschnitten.

Nachdem der Kürbis vom inneren ungenießbaren Teil gereinigt wurde, wird daher dicke Haut abgeschnitten. Dann wird der Kürbis in Platten geschnitten und diese werden wiederum in Würfel geschnitten.

Der geschnittene Kürbis wird auf den Tisch gelegt und etwas trocknen lassen. Dann packen sie auf einmal - "sofort" - und legen sie in den Gefrierschrank.

Aber diese Methode ist nicht so beliebt wie das Einfrieren von blanchiertem Kürbis.

Zubereiteter Kürbis in Würfel geschnitten.

Eine kleine Portion Aufschnitt wird in ein Sieb gelegt und 2-3 Minuten in einen Topf mit kochendem Wasser getaucht. Das Sieb wird dann sofort in eine Pfanne mit kaltem Wasser überführt.

Danach wird der Kürbis auf dem Handtuch ausgebreitet und gut getrocknet.

Zu Kürbisstücken während des Gefrierens ist es nichtIn einem großen Stück zusammengeklebt, können sie in zwei Schritten eingefroren werden. Zuerst werden blanchierte Kürbisstücke in einer Schicht auf einem Tablett ausgelegt und zum Einfrieren in einen Gefrierschrank gelegt.

Wenn der Kürbis gefriert, wird er verpacktkleine Taschen, Luft auslassen und versiegeln. Die Kürbisse werden in den Gefrierschrank gelegt, ohne zu vergessen, sie vorher zu unterschreiben, da der Kürbis leicht mit Karotten verwechselt werden kann.

Dieser Kürbis eignet sich gut zur Herstellung von Pfannkuchen oder verschiedenen Füllungen.

Der gewaschene Kürbis wird geschält, halbiert und die Samen werden zusammen mit dem Fruchtfleisch, das sie umgibt, entfernt.

Dann wird der Kürbis in Stücke geschnitten, von denen jede auf einer durchschnittlichen Reibe gerieben wird.

Geriebener Kürbis verpackt. In jeden Beutel so viel wie nötig zum Kochen geben.

Packete dicht schließen, ihnen eine flache Form geben, so dass sie schnell gefrieren, und im Gefrierschrank gereinigt.

Ein solches Püree wird nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene ansprechen. Es kann sowohl für Babynahrung, als auch für die Zubereitung aller Arten von Teigprodukten, z. B. Muffins oder Kürbisrollen, verwendet werden.

Kürbis zum Backen gewaschen, halbiert und das weiche Innere mit Samen entfernen.

Kürbis direkt mit der Haut in breite Scheiben schneiden (wie eine Wassermelone) und auf dem abgezogenen Backblech verteilen.

Setzen Sie die Pfanne in den Ofen und backen Sie den Kürbis für ungefähr eine Stunde bei einer Temperatur von 180-200 ° C. Während dieser Zeit wird der Kürbis weich.

Der Kürbis wird aus dem Ofen genommen und nach einer leichten Abkühlung von der Schale befreit.

Die resultierende Pulpe wird in einem Mischer gemahlen, bis sie püriert ist.

Püree wird in kleinen Behältern ausgelegt(Becher aus Joghurt, Sauerrahm) oder in eisfreien Formen. In den Gefrierschrank geben und einfrieren. Wenn der Kartoffelbrei gefriert, können Sie ihn aus den Formen nehmen und in dichte Plastiktüten geben, gut binden und wieder in den Gefrierschrank legen.

Auf die gleiche Weise können Kartoffelbrei auch aus gekochtem Kürbis hergestellt werden. Aber Kartoffelbrei sind viel leckerer.

Kürbispüree kann in einer Mikrowelle oder im Kühlschrank aufgetaut werden.

Kürbis, in Stücke geschnitten, ohne Auftauen, in kochendes Wasser, Brühe oder Milch geben und kochen, bis sie fertig sind.

Da ist der gebackene Kürbis schon fast fertigGericht, es ist in Brei oder ein anderes Gericht am Ende des Kochens. Oder einfach in der Mikrowelle auftauen und mit Zucker, Salz, Butter oder Milch abschmecken.

Der gefrorene Kürbis wird 8-10 Monate in der Tiefkühltruhe gelagert.

Lesen Sie auch: